https://www.faz.net/-gtl-a388m
Bildbeschreibung einblenden

Beckenbauer wird 75 : Kaiser Franz II.

Das Sommermärchen von 2006 ist eng verbunden mit Beckenbauer. Doch die Weltmeisterschaft bleibt für den Kaiser nicht folgenlos. Bild: WITTERS

Franz Beckenbauer ist nicht nur der große Verführer des deutschen Fußballs sondern auch ein leicht Verführbarer. Zum 75. Geburtstag einer Jahrhundertfigur, über deren Glanz längst ein Schatten liegt.

          5 Min.

          Noch zu seinem Siebzigsten war er ein anderer. Und das ist heute, zu Franz Beckenbauers 75. Geburtstag, das Problem. Gerade fünf Jahre sind vergangen, seit in zahlreichen Beiträgen zu seinem Geburtstag ein Mann und ein märchenhaftes Leben abgebildet wurden, die so nicht mehr existieren, wenn in diesen Tagen von Franz Beckenbauer die Rede ist: Ein Kaiser, eine Lichtgestalt, eine menschgewordene deutsche Erfolgsgeschichte.

          Michael Horeni

          Korrespondent für Sport in Berlin.

          An seinem 75. Geburtstag drängen die Schattenseiten eines Lebens nach vorn, von denen viele meinten, es gäbe sie nicht. Manche hofften und wünschten, vielleicht auch er selbst, dass er die Magie besitze, um die Schatten zeitlebens zu bannen. Doch Franz Beckenbauers stark angegriffener Gesundheitszustand, der Schmerz um seinen vor einigen Jahren verstorbenen Sohn sind real. Ebenso wie die langen Schatten des Sommermärchens, das ihn vor knapp fünfzehn Jahren, bei der WM 2006, auf den Höhepunkt seines Schaffens getragen hatte. Dafür war Franz Beckenbauer geheime Pakte eingegangen, für die er nun, im hohen Alter, einen hohen Preis bezahlen muss. Einen, mit dem er vermutlich selbst nicht mehr gerechnet hat.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Vom Gesundheitsamt genehmigt: Union-Fans im Corona-Hotspot Berlin

          Corona und Fans im Stadion : Berlin als Hotspot der Ignoranz

          Maskenpflicht, keine Gesänge und dennoch beste Stimmung: Fußballherz, was willst du mehr? Nein! Das wahre Bild, das vom Spiel von Union Berlin ausging, war befremdlich bis verstörend. Da hat wohl jemand den Schuss nicht gehört.

          Trumps Herausforderer : Ein Empathiebündel namens Joe Biden

          Es gab eine Zeit, da kam Joe Biden als Präsident nicht in Frage. Er tritt in Fettnäpfchen, biegt sich die Wahrheit zurecht und weist wenig Erfolge auf. Trump aber hat die Grenzen verschoben – und ihm den Weg geebnet. Ein Porträt.

          Tastatursets im Vergleichstest : Da beißt die Maus keinen Faden ab

          Nicht nur Büroarbeiter haben täglich Tastaturen unter den Fingern. Vielschreiber benötigen eine andere Tastatur als Computerspieler. Wir haben drei Sets aus Tastatur und Maus fürs Homeoffice ausprobiert.