https://www.faz.net/-gtl-85i75

Fifa-Skandal : Fifa-Ethikkommission sperrt Chuck Blazer lebenslang

  • Aktualisiert am

Gesperrt: der frühere Fifa-Funktionär Chuck Blazer im Jahr 2005 Bild: AP

Die Fifa-Ethikkommission geht gegen eine der Schlüsselfiguren im Fifa-Skandal vor. Der Spitzenfunktionär Blazer habe sich „fortwährend und wiederholt“ verschiedener Vergehen schuldig gemacht.

          Die Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes Fifa hat den ehemaligen amerikanischen Spitzenfunktionär Chuck Blazer lebenslang für jegliche nationale und internationale Fußballtätigkeit gesperrt. Wie die Fifa am Donnerstag mitteilte, soll sich Blazer als Exekutivkomiteemitglied „fortwährend und wiederholt“ verschiedener Vergehen schuldig gemacht haben.

          „In seinen Ämtern als Fußballfunktionär war er ein Drahtzieher von Systemen, die die Gewährung, Annahme, Übergabe und den Empfang verdeckter und illegaler Zahlungen, Bestechungs- und Schmiergelder beinhalteten, sowie anderer Systeme zur Bereicherung“, hieß es in der Fifa-Mitteilung. Blazer hatte vor einem ordentlichen amerikanischen Gericht selbst Korruption und Bestechung vor WM-Vergaben zugegeben. Die Ethikkommission hatte im Mai 2013 das Verfahren gegen Blazer wegen dessen Darmkrebserkrankung ausgesetzt.

          Der 70 Jahre alte Amerikaner gilt als Schlüsselfigur des jüngsten Fifa-Skandals: Mit seinen eigenen Steuervergehen konfrontiert, stimmte Blazer bereits vor einigen Jahren zu, die Justiz bei Ermittlungen gegen die Fifa zu unterstützen und bei Treffen mit hohen Funktionären ein verstecktes Mikrofon am Körper zu tragen. Als er 2013 vor Untersuchungsrichtern in New York auspackte, nannte er als Kronzeuge auch Namen anderer in kriminelle Aktivitäten verstrickter Fifa-Funktionäre. Nach zweijährigen Ermittlungen wurden vor dem Fifa-Kongress Ende Mai in Zürich mehrere Spitzenfunktionäre verhaftet.

          Weitere Themen

          Wie berauscht

          Dortmunds 2:1 gegen Bremen : Wie berauscht

          Der Tabellenführer der Bundesliga ist derzeit nicht zu stoppen: Gegen Werder Bremen kommt die Borussia zu einem verdienten Heimerfolg und ist nun inoffizieller Herbstmeister. Kurz vor dem Schlusspfiff wird es nochmal turbulent.

          Auf der Welle zum Rekord Video-Seite öffnen

          „Big Wave“-Surfer in Portugal : Auf der Welle zum Rekord

          Sebastian Steudtner surft in seiner Wahlheimat, dem portugisischen Nazaré, auf gigantische Wellen. Zwischen „Bergen aus Wasser“ surft der 33-jährige Deutsche, der schon zweimal den begehrten XXL Global Big Wave Award gewann, allerdings relativ gelassen.

          Topmeldungen

          Französische Bereitschaftspolizisten nach einer Farbbeutelattacke der „Gelbwesten“ am 1. Dezember in Paris

          Aufstand in Frankreich : Die gelbe Gefahr

          Der Aufstand der „Gelbwesten“ hat seine Unschuld verloren. Er bildet die sehr französische Variante einer stillen völkischen Revolution, die ganz Europa erfasst hat. Ein Kommentar.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.