https://www.faz.net/-gtl-9ve3j

Spanischer Fußball : An Barça nagt der Zahn der Zeit

  • -Aktualisiert am

Quique Setién gilt als Anhänger des Ballbesitzfußballs und Kurzpassspiels und passt somit gut zur Philosophie des FC Barcelona. Bild: dpa

Trainer Valverde wird zum Opfer der Planungsfehler beim FC Barcelona. Sein Nachfolger Setíen ist zwar passionierter Schachspieler – könnte aber dennoch das nächste Bauernopfer der Klubführung werden.

          3 Min.

          Das Foto ist so perfekt, es könnte durchaus arrangiert sein. Ein letztes Winken aus dem Auto noch für die Fans, bevor Ernesto Valverde am Montag vom Vereinsgelände des FC Barcelona fährt. Auf der Windschutzscheibe spiegelt sich groß und leicht verschwommen das Vereinswappen der Katalanen, vermischt mit dem Lächeln des Trainers.

          Die Mine des 55-Jährigen spiegelt Erleichterung. Er weiß zu diesem Zeitpunkt schon: Es war sein letzter Arbeitstag für den FC Barcelona, gerade ist er entlassen worden. Sein Nachfolger wird Quique Setién, der zuletzt Real Betis Balompié trainiert hatte, einen der beiden Traditionsvereine aus Sevilla.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ausstellung in Österreich : Die Leiden des jungen Hitler

          Verheerender Zeitgeist vor dem Ersten Weltkrieg: Die Biografie von Adolf Hitler ist kein Rätsel – und doch zeigt eine Ausstellung in St. Pölten nun Details zum frühen Leben des späteren Diktators, die dieses Wissen noch zu ergänzen vermögen.