https://www.faz.net/-gtl-6wbcz

Fan-Attacke in Amsterdam : Fußball-Rowdy muss in Haft

  • Aktualisiert am

„Kampfszene“ in Amsterdam mit weitreichenden Folgen Bild: dapd

Der Niederländer Wesley van W. muss wegen seiner Attacke auf Alkmaar-Torwart Esteban Alvarado für mindestens vier Monate hinter Gitter. Ajax will ihn zudem zur Kasse bitten.

          1 Min.

          Ein Gericht in Amsterdam verurteilte den Neunzehnjährigen für den Angriff während eines Pokalspiels zu sechs Monaten Haft, davon zwei zur Bewährung. Wegen des Vorfalls war die Partie zwischen Ajax Amsterdam und AZ Alkmaar acht Tage zuvor abgebrochen worden.

          Dem Angeklagten war versuchte schwere Körperverletzung sowie der Verstoß gegen ein bereits früher erlassenes Stadionverbot vorgeworfen worden. Die Staatsanwaltschaft hatte sogar zehn Monate Gefängnis für die Tat gefordert, davon vier zur Bewährung. Schon kurz nach der Attacke hatte Ajax ein Stadionverbot von 30 Jahren gegen den Krawallmacher verhängt.

          Platzverweis und Sperre aufgehoben

          Wesley van W. war bei der Partie in Amsterdam auf das Spielfeld gestürmt und hatte Kurs auf den Alkmaar-Keeper genommen. Alvarado verteidigte sich mit Fußtritten und sah dafür die Rote Karte. Seine Teamkollegen verließen daraufhin den Rasen. Der Platzverweis für den Torwart und die Sperre wurden inzwischen aufgehoben.

          Bilderstrecke
          Fußball kompakt : Ancelottis Wechsel - Henrys Pläne

          Das Pokalspiel wird am 19. Januar unter Ausschluss der Öffentlichkeit wiederholt. Ajax wurde als Gastgeber zu einer Geldstrafe von 10.000 Euro verurteilt, weil Wesley van W. trotz seines Stadionverbots in die Arena gelangt war. Der Verein will den Rowdy für alle wegen des Vorfalls entstehenden Kosten zur Rechenschaft ziehen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Hamstereinkäufe : Was, wenn die Nachfrage weiter steigt?

          Im Frühjahr bunkerten die Deutschen vor allem eins: Toilettenpapier. Nun nehmen mit steigenden Infektionszahlen und Beschränkungen auch die Hamsterkäufe wieder zu. Was das für uns bedeutet.

          Fernsehduell : Wie kann sich Biden gegen Trump behaupten?

          In der Nacht soll die letzte Fernsehdebatte im amerikanischen Präsidentenwahlkampf stattfinden. Voriges Mal konnte Joe Biden kaum ausreden. Rhetorikprofessor Olaf Kramer erklärt, wie der Demokrat diesmal Donald Trump Paroli bieten kann.
          Eine Pflegekraft (l) begleitet die Bewohnerin eines Altenheims mit Rollator beim Gang durch den Flur.

          Zweite Corona-Welle : Alte Menschen nicht einsperren

          Während der ersten Corona-Welle wurden Pflegeheimbewohner isoliert. Inzwischen gibt es andere Strategien für den Umgang mit alten und pflegebedürftigen Menschen. Ein Besuch in einem Heim.

          Prozess in London : Boris Becker bestreitet Vorwürfe

          Die britische Insolvenzbehörde wirft Boris Becker die Verschleierung von Vermögen vor – im Falle einer Verurteilung drohen ihm sieben Jahre Haft. Der frühere Tennisprofi hat nun vor Gericht auf „nicht schuldig“ plädiert.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.