https://www.faz.net/-gtl-7ir4c

Europa League : Lazio ohne Klose 0:0

  • Aktualisiert am

Wo ist Klose? Nicht nur Lazio-Spieler Ledesma fehlt der deutsche Stürmer Bild: AFP

Miroslav Klose fehlt Lazio Rom. In der Europa League kommen die Italiener auf Zypern nicht über ein torloses Remis hinaus. Besser macht es Tottenham mit Lewis Holtby.

          1 Min.

          Ohne Miroslav Klose ist Lazio Rom in der Europa League nicht über ein enttäuschendes 0:0 auf Zypern hinausgekommen. Der italienische Fußball-Erstligaverein, der den deutschen Nationalstürmer nicht im Kader hatte, ist nach der Nullnummer bei Apollon Limassol in der Gruppe J mit fünf Punkten Tabellenzweiter hinter Trabzonspor, das nach dem 2:0 über Legia Warschau auf sieben Punkte kommt. Limassol hat nun vier Punkte.

          Der AC Florenz bleibt auch ohne den verletzten Mario Gomez in der Gruppe E mit der Maximalausbeute von neun Punkten vorn. Mit dem ehemaligen Hoffenheimer Marvin Compper in der Startelf siegte Florenz daheim 3:0 gegen Pandurii Targu Jiu aus Rumänien. Joaquín (17.), Ryder Matos (34.) und Juan Cuadrado (69.) erzielten die Tore.

          Der frühere Bundesligakeeper Gerhard Tremmel kassierte beim 1:1 von Swansea City gegen Kuban Krasnodar in der Nachspielzeit noch den Ausgleich durch den Franzosen Djibril Cissé. Tremmel hatte zuvor den Foulelfmeter verschuldet, den Cissé dann verwandelte.

          Die Waliser führen trotz des ersten Gegentores mit nun sieben Zählern weiter die Gruppe A an. Der Spanier Michu (68.) hatte die Führung markiert. Lewis Holtby kam beim 2:0-Erfolg von Tottenham Hotspur bei Sheriff Tiraspol in Moldau zumindest zu einem Kurzeinsatz. Der ehemalige Schalker Offensivspieler wurde in der 76. Minute eingewechselt.

          Die Tore für die Londoner erzielten der belgische Kapitän Jan Vertonghen in der 12. Minute sowie Jermain Defoe eine Viertelstunde vor Schluss. Es war schon Defoes vierter Treffer im laufenden Wettbewerb. Mit neun Punkten aus drei Spielen sowie 7:0 Toren liegen die Spurs in der Gruppe K als Spitzenreiter schon fünf Zähler vor Anschi Machatschkala aus Russland.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Der türkische Präsident mit seiner Ehefrau Emine in der Hagia Sophia

          Zukunft der Türkei : Kommt jetzt das Kalifat?

          Versperrte Wege: Wofür die Türkei dem Westen nicht mehr zur Verfügung steht und wohin sie unter dem „neuen Sultan“ treibt. Ein Gastbeitrag.
          Der Hauptangeklagte Stephan E. mit seinem Verteidiger.

          Geständnis von Stephan E. : „Es war falsch, feige und grausam“

          Eine schwere Kindheit, Jähzorn und Ausländerhass, der vom Vater übernommen sein soll. Nach dem Geständnis von Stephan E., Walter Lübcke erschossen zu haben, ist dessen Familie empört.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.