https://www.faz.net/-gtl-7i3v1

Europa League : Lazio mit später Aufholjagd

  • Aktualisiert am

Lazio hat beim Gastspiel in Trabzon Grund zur Freude Bild: AFP

Ohne den verletzten Klose legt Lazio Rom in der Europa League eine furiose Aufholjagd hin. Florenz gewinnt ohne Gomez. Tottenham siegt mit Holtby. Swansea ist mit Tremmel erfolgreich.

          1 Min.

          Ohne den verletzten deutschen Nationalstürmer Miroslav Klose hat der italienische Fußball-Erstligist Lazio Rom die erste Niederlage in der Europa League nach einer furiosen Schlussoffensive gerade noch abgewendet.

          Die Mannschaft von Trainer Vladimir Petkovic kam am Donnerstag durch zwei späte Tore des eingewechselten Sergio Floccari (84./85. Minute) noch zu einem 3:3 bei Trabzonspor. Damit liegen beide Klubs in Gruppe J mit vier Punkten gleichauf.

          Sechs Zähler weist schon der englische Premier-League-Verein Tottenham Hotspur auf, die Londoner kamen in Gruppe K mit Lewis Holtby zu einem 2:0 bei Anschi Machatschkala.

          Der AC Florenz gewann ohne den verletzten deutschen Torjäger Mario Gomez sein zweites Spiel der Gruppe E bei Dnjepr Dnjepropetrowsk mit 2:1 und festigte Platz eins. Gonzalo Rodriguez (53.) und Massimo Ambrosini (73.) waren für die Italiener erfolgreich.

          Liberec setzt sich von Freiburg ab

          Den zweiten Sieg in Gruppe C feierte RB Salzburg mit dem 2:1 bei Esbjerg fB. Beide Treffer für Salzburg erzielte Alan (7./38.). Mit dem Deutschen Gerhard Tremmel im Tor machte Swansea City in der Gruppe A beim 1:0 gegen den FC St. Gallen ebenfalls den zweiten Dreier perfekt.

          In der Gruppe H hat sich Slovan Liberec ein wenig vom Bundesligaverein SC Freiburg abgesetzt. Die Slowaken gewannen gegen Estoril Praia 2:1 und sind nun mit vier Punkten Zweiter hinter dem FC Sevilla (6). Freiburg (1) hatte bei den Spaniern 0:2 verloren.

          Floccari hat seinen großen Auftritt

          In der Frankfurter Gruppe F verpasste Girondins Bordeaux mit dem 1:1 gegen Maccabi Tel Aviv den ersten Sieg. In Trabzon brachten Yusuf Erdogan (12.), Adrian Mierzejewski (22.) und Paulo Henrique (35.) die Türken in Front. Lazio war durch Ogenyi Onazi der erstmalige Anschlusstreffer gelungen (29.).

          In der Schlussphase hatte Floccari seinen großen Auftritt. Klose fällt derzeit nach seiner Fußoperation aus. Holtby durfte dagegen 78 Minuten für die Spurs auflaufen. In dieser Zeit fielen auch die Tore von Jermain Defoe (34.) und Nacer Chadli (40.).

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Israelische Polizisten bei einer Demonstration am 12. Mai in Lod

          Ausschreitungen in Israel : „Es geht ihnen nicht um Koexistenz“

          Nach den Unruhen in Jerusalem ist die Gewalt in vielen gemischten Orten in Israel eskaliert. Besonders schlimm war es in Lod, einer Achtzigtausend-Einwohner-Stadt, in der jeder Dritte einen arabischen Hintergrund hat.
          Streitobjekt in der Klimadebatte: Lufthansa-Flugzeug landet in Frankfurt.

          Klimadebatte : Der Zug ist im Inland günstiger als der Flug

          Keine Inlandsflüge und keine Billigtickets mehr – mit diesen Forderungen wird Fliegen zum Wahlkampfthema. Dabei gibt es innerdeutsch schon jetzt fast keine Schnäppchen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.