https://www.faz.net/-gtl-9qon8

Europa League : Basler Festspiele, Pleite für Doll

  • Aktualisiert am

Strahlender Sieger: Der FC Basel um Kevin Bua ließ gegen Krasnodar nichts anbrennen. Bild: AFP

Der frühere Bundesligatrainer Thomas Doll unterliegt mit seinem Team gegen F91 Düdelingen. Celtic Glasgow gelingt derweil nur ein Remis, Standart Lüttich siegt in der Eintracht-Gruppe. Und der FC Basel bezwingt Krasnodar deutlich.

          1 Min.

          Der belgische Traditionsklub Standard Lüttich ist in die Frankfurter Europa-League-Gruppe F mit einem Sieg gestartet. Das Team des ehemaligen Weltklassetorhüters Michel Preud‘homme setzte sich 2:0 (0:0) gegen Vitoria Guimaraes durch. Gäste-Akteur Florent Hanin traf in der 66. Minute ins eigene Tor, zudem war Paul-Jose M‘Poku Ebunge (90.+1) erfolgreich. Frankfurt ist dadurch zunächst Gruppenletzter.

          Europa League
          ANZEIGE

          In der Wolfsburger Gruppe I setzte sich KAA Gent 3:2 (2:1) gegen den französischen Rekordmeister AS St. Etienne durch. In der Gruppe J, in der auch Borussia Mönchengladbach spielt, gewann AS Rom gegen den türkischen Meisterschaftszweiten Istanbul Basaksehir 4:0 (1:0) durch. Der ehemalige Wolfsburger Edin Dzeko traf zum 2:0 (58.).

          Der englische Rekordmeister Manchester United, Titelträger von 2017, hatte mit dem Außenseiter FC Astana lange Probleme. Der erst 17 Jahre alte Mason Greenwood traf jedoch in der 73. Minute zum 1:0 (0:0).

          Der ehemalige Bundesligaprofi und Nationalspieler Thomas Doll verlor mit Apoel Nikosia in einem abwechslungsreichen Spiel 3:4 (0:1) gegen den luxemburgischen Klub F91 Düdelingen. Dabei holte Nikosia ein 0:2 auf und führte bereits mit 3:2, ehe die Gäste doch noch siegten.

          Der ehemalige Bayern-Spieler Mark van Bommel erzielte als Trainer von PSV Eindhoven einen Auftakterfolg. Gegen den 22-maligen portugiesischen Meister Sporting Lissabon gewannen die Niederländer 3:2 (2:1). Der ehemalige Stuttgarter Timo Baumgartl traf dabei zum 3:1.

          Der ehemalige Mainzer und Liverpooler Torhüter Loris Karius leistete sich beim 2:4 (2:1) seines Klubs Besiktas Istanbul bei Slovan Bratislava abermals einen Aussetzer. Beim 1:0 für die Gastgeber unterlief er einen Abschlag des gegnerischen Torhüters, Andraz Sporar konnte ohne Probleme zur Führung einschießen.

          Europa-League-Rekordsieger FC Sevilla siegte in Aserbaidschan bei Qarabag Agdam 3:0 (0:0). Uwe Rösler unterlag als Trainer des schwedischen Rekordmeisters Malmö FF 0:1 (0:0) bei Dynamo Kiew. Der Linzer ASK siegte mit dem ehemaligen Bundesligaprofi Valerien Ismael auf der Trainerbank 1:0 (1:0) gegen Rosenborg Trondheim/Norwegen.

          Zwei große Namen des europäischen Fußballs blieben dagegen ohne Dreier. Lazio Rom verlor bei CFR Cluj/Rumänien 1:2 (1:1), der schottische Meister Celtic Glasgow erreichte bei Stade Rennes nur ein 1:1 (0:1). Der Stadtrivale Rangers siegte gegen Feyenoord Rotterdam 1:0 (1:0). Der FC Basel kam unterdessen zu einem 5:0-Kantersieg gegen FK Krasnodar.

          Europa League

          Weitere Themen

          Kuriose Wende im Freiburger Stadion-Streit

          Doch Abendspiele? : Kuriose Wende im Freiburger Stadion-Streit

          Der Streit um das neue Stadion des SC Freiburg nimmt kurz nach einem Lärmschutz-Beschluss des Verwaltungsgerichtshofes skurrile Züge an. Erst verbietet das Gericht dem Klub Abendspiele, später wird aber etwas entscheidendes bekannt.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.