https://www.faz.net/-gtl-9t27i

Europa League : Arsenal enttäuscht ohne Mesut Özil

  • Aktualisiert am

Vor einer Woche im Ligapokal noch auf dem Feld: Arsenal-Profi Mesut Özil Bild: Reuters

Mit einem Gegentreffer in letzter Minute gibt der FC Arsenal den Sieg in der Europa League noch aus der Hand. Das Resultat könnte auch Auswirkungen auf Eintracht Frankfurt haben.

          1 Min.

          Trotz eines Tores des Fußball-Weltmeisters Shkodran Mustafi hat der FC Arsenal in Eintracht Frankfurts Europa-League-Gruppe F seine weiße Weste verloren. Die Gunners kamen nach drei Vorrundensiegen in Portugal beim zuvor punktlosen Schlusslicht Vitoria Guimaraes lediglich zu einem 1:1 (0:0), nachdem die ohne den ehemaligen Nationalspieler Mesut Özil angetretenen Londoner durch ihren deutschen Abwehrspieler neun Minuten vor Spielende noch in Führung gegangen waren.

          Ungeachtet des Remis wäre Arsenal durch einen Sieg des Bundesligaklubs Frankfurt am Donnerstag (18.55 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Europa League und bei DAZN) bei Standard Lüttich bereits vor seinen beiden letzten Gruppenspielen für die K.o.-Phase qualifiziert. Auch die Eintracht wäre dann bereits sicher in der Zwischenrunde.

          Arsenal tat sich lange schwer, ehe Mustafi per Kopfball aus fünf Metern nach einem Freistoß von Nicolas Pepe für die vermeintliche Entscheidung zugunsten der Engländer sorgte. Doch durch den Ausgleich der Platzherren von Bruno Duarte (90.+1) musste Arsenal seine ersten beiden Punktverluste im laufenden Wettbewerb quittieren. Sekunden vor dem Ende hatten die Gäste noch Glück, als Mustafi einen Flanke der Portugiesen an den Pfosten lenkte. In der Tabelle liegen die Londoner bei noch zwei ausstehenden Spielen mit zehn Punkten vor den Frankfurtern (6 Punkte), Lüttich (3) und Guimaraes (1).

          Özil gehörte nicht zum Kader von Arsenals Teammanager Unai Emery, nachdem der Mittelfeldspieler am vergangenen Wochenende in der Premier League beim 1:1 gegen die Wolverhampton Wanderers sein erstes Ligaspiel seit Mitte September bestritten hatte.

          Weitere Themen

          Ein echter „Dantler“

          Denken wir an Sport (5) : Ein echter „Dantler“

          Wir feiern, als hätte 1860 München die Champions League gewonnen. Ja, es ist schön, im Spielbericht des Gegners gelobt zu werden. So muss Freizeitfußball sein, der derzeit nicht möglich ist.

          Kehrtwende im Stillstand bei Hertha BSC

          Trainer Bruno Labbadia : Kehrtwende im Stillstand bei Hertha BSC

          Der Trainerverschleiß in Berlin ist immens. Mit der Verpflichtung von Bruno Labbadia wechselt Hertha BSC zum dritten Mal in dieser Saison sportlich die Richtung. Auf den neuen Coach wartet nun viel Arbeit.

          Topmeldungen

          Polizistinnen reiten über die Wiesen am nördlichen Mainufer und kontrollieren die Einhaltung des Corona-Kontaktverbots.

          Covid-19-Genesene : Gibt es bald eine „Immunitätslizenz“?

          Gerade über die Feiertage ist die soziale Isolation besonders schmerzhaft. Tröstlich sind Gedankenspiele, wie die Gesellschaft wieder zur Normalität zurückfinden kann. Sind Antikörpertests geeignet, eine Infektion zu erkennen?

          Vorwahlen der Demokraten : Bernie oder keiner

          Bernie Sanders hat sich aus dem Vorwahlkampf der Demokraten zurückgezogen. Einige seiner Anhänger wollen aber nicht Joe Biden wählen. Donald Trump umwirbt sie gezielt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.