https://www.faz.net/-gtl-a659y

Europa League : Arsenal stürmt bei Fan-Rückkehr zum Gruppensieg

  • Aktualisiert am

Freude über die Rückkehr: Arsenal begrüßt die Zuschauer. Bild: EPA

Nach Monaten der Abstinenz ist es das erste Spiel eines englischen Teams vor Zuschauern: Arsenal belohnt die Geduld seiner Fans mit einem dominanten Sieg über Wien.

          1 Min.

          Bei der Rückkehr der Fans im Fußball-Mutterland England ist der FC Arsenal in der Europa League souverän zum Gruppensieg gestürmt. Die Gunners gewannen im ersten Spiel eines englischen Teams vor Zuschauern seit Ausbruch der Corona-Pandemie im vergangenen März gegen Rapid Wien 4:1 (3:0) und sicherten sich damit eine Runde vor Abschluss der Gruppenphase vorzeitig die Eine-Million-Euro-Prämie für den ersten Platz in der Gruppe B.

          Europa League

          Zumindest schon über einen Platz in der Zwischenrunde freuen können sich fünf deutsche Profis mit ihren Klubs. Der frühere Weltmeister Mario Götze, Nationalspieler Philipp Max und Timo Baumgartl verbuchten mit der PSV Eindhoven unter der Regie des deutschen Coaches Roger Schmidt ein 1:0 (1:0) bei Spitzenreiter FC Granada und haben damit wenigstens den zweiten Rang sicher. Auch Nationalspieler Luca Waldschmidt und der zudem einmal erfolgreiche ehemalige Dortmunder Julian Weigl jubelten bei Benfica Lissabon nach ihren Einwechslungen beim 4:0 (1:0) gegen Lech Posen über den Einzug in die K.o.-Phase.

          Slavia Prag siegreich

          International überwintern auch Slavia Prag aus Bayer Leverkusens Gruppe C nach einem 3:0 (2:0) gegen gegen Hapoel Be“er Sheva, Arsenals Premier-League-Rivale Tottenham Hotspur (3:3 bei LASK Linz) in der Gruppe J, Italiens Tabellenführer AC Mailand (4:2 gegen Celtic G Glasgow) in der Gruppe H und Benficas Vorrundengegner Glasgow Rangers (3:2 gegen Standard Lüttich). Wie Arsenal als Gruppensieger zieht auch AS Rom aus der Gruppe A (3:1 gegen Young Boys Bern) in die K.o.-Phase ein.

          Arsenal, das gegen Wien mit dem früheren Weltmeister Shkodran Mustafi begann, konnte durch regionale Lockerungen des seit über acht Monaten gültigen Zuschauerverbots vom Vortag gegen Wien das Maximalkontingent von 2000 Besuchern in seiner Arena begrüßen. Die begrenze Zulassung von Fans ist außer in London auch in der Region Merseyside von Meister FC Liverpool und des Lokalrivalen FC Everton möglich.

          Europa League

          Weitere Themen

          Wehrlos und willensschwach

          Fußballklub Mainz 05 : Wehrlos und willensschwach

          Raus aus dem DFB-Pokal und 1:2 in der Bundesliga bei Greuther Fürth: Trainer Bo Svensson will bei Mainz 05 die Dinge hinterfragen und kündigt eine gründliche Analyse an.

          Topmeldungen

          „Eine Impfplicht für Risikogruppen wäre ein guter Kompromiss“: Cihan Çelik im September auf der Corona-Isolierstation im Klinikum Darmstadt

          Lungenarzt Cihan Çelik : „Es gibt kein Durchatmen“

          Cihan Çelik behandelt weiter Covid-Kranke – und hält mittlerweile eine Impfpflicht für Risikogruppen für einen guten Kompromiss. Ein Interview über Omikron, die Endemie und das Zögern der Ständigen Impfkommission.
          Karin Beck und Andrea Straub in ihrer Drogerie auf der Schwäbischen Alb

          Zehn Jahre nach der Insolvenz : Frauen ohne Schlecker

          Vor genau zehn Jahren ging die Drogeriemarktkette Schlecker unter. Andrea Straub und Karin Beck haben in einer Filiale auf der Schwäbischen Alb auf eigene Faust weitergemacht – und sind immer noch im Geschäft.
          Machte sich gern über die „Inflation-is-coming-crowd“ lustig: Paul Krugman ist Träger des Alfred-Nobel-Gedächtnispreises für Wirtschaftswissenschaften.

          Krugman und Summers : Der große Streit über die Inflation

          Paul Krugman hat sich gern über Leute lustig gemacht, die vor Inflation warnen. Larry Summers dagegen sah als einer der ersten die Gefahren für die Preisentwicklung aufziehen. Jetzt trafen die beiden Starökonomen zum Schlagabtausch aufeinander.
          Eröffnung der Ausstellung „Diversity United“ im Flughafen Tempelhof 2021 mit (von rechts nach links) Armin Laschet, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Elke Büdenbender, Michael Müller, Walter Smerling und Hauptsponsor Lars Windhorst.

          Kunst und Macht : Das System Smerling

          Er macht aus dem Berliner Flughafen Tempelhof eine riesige Kunsthalle und leitet sie auch gleich. Alle Mächtigen lieben seine Ausstellungen: Wer ist eigentlich Walter Smerling?