https://www.faz.net/-gtl-9u95v

Erleichterung bei Mesut Özil : „Endlich wieder ein Grund für ein Lachen“

  • Aktualisiert am

Spielte und siegte: Mesut Özil mit dem FC Arsenal in der Premier League Bild: Reuters

Neun Minuten machen für den FC Arsenal in der Premier League den Unterschied. Der zuletzt arg gebeutelte frühere Spitzenklub kann zumindest für den Moment aufatmen. Das freut auch zwei Deutsche.

          1 Min.

          Der FC Arsenal hat in der Premier League einen ersten Schritt aus der Krise gemacht. Mit Rio-Weltmeister Mesut Özil und Nationaltorhüter Bernd Leno in der Startelf gewannen die Gunners das Londoner Derby bei West Ham United mit 3:1 (0:1) und beendeten ihre Serie von neun Pflichtspielen ohne Erfolg. Es war auch der erste Sieg für das Interimstrainer-Gespann Fredrik Ljungberg und Per Mertesacker.

          Entsprechend groß war die Erleichterung bei Özil. „Endlich wieder ein Grund für ein Lachen“, schrieb der 31-Jährige bei Twitter: „Es liegt aber noch immer viel Arbeit vor uns.“

          Angelo Ogbonna (38.) brachte die Hammers in Führung, kurz zuvor hatte Özil per Kopf die beste Arsenal-Chance im ersten Durchgang vergeben. Nach dem Seitenwechsel glich der Brasilianer Martinelli nach Vorarbeit des früheren Schalkers Sead Kolasinac (60.) aus. Nicolas Pepe (66.) schoss die Gäste in Führung, ehe der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Pierre-Emerick Aubameyang (69.) mit seinem elften Saisontreffer nachlegte.

          Die Gunners haben nach 16 Spieltagen damit 22 Punkte auf dem Konto und haben wieder die Europa-League-Ränge im Blick. West Ham hingegen steckt nach der siebten Niederlage aus den vergangenen neun Ligaspielen mitten im Kampf um den Klassenverbleib.

          Weitere Themen

          Ein blaues Auge für den FC Bayern

          Später Sieg nach großem Fehler : Ein blaues Auge für den FC Bayern

          Gegen den abstiegsbedrohten SC Paderborn stehen die Münchener kurz vor einer herben Enttäuschung. Am Ende aber jubelt der deutsche Rekordmeister doch noch. Torhüter Manuel Neuer unterläuft ein haarsträubender Patzer.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.