https://www.faz.net/-gtl-aat0p

Sieg über Southampton : Leicester City folgt Chelsea ins Finale

  • Aktualisiert am

Freude über den Finaleinzug: Leicester-Trainer Brendan Rodgers herzt den Ex-Freiburger Caglar Söyüncü (links) und Marc Albrighton (rechts). Bild: Reuters

Erstmals seit 52 Jahren steht Leicester City im Finale des englischen FA-Cups. Die „Foxes“ setzen sich im Halbfinale gegen Southampton durch. Im Endspiel wartet Tuchels FC Chelsea.

          1 Min.

          Leicester City hat erstmals seit 1969 das Endspiel um den englischen FA Cup erreicht. Der Überraschungsmeister von 2016 gewann das Halbfinale gegen den Ligakonkurrenten FC Southampton mit Trainer Ralph Hasenhüttl 1:0 (0:0). Das Tor des Tages vor 4000 Fans im Wembley-Stadion schoss der Nigerianer Kelechi Iheanacho (55.).

          Gegner im Endspiel am 15. Mai ist der FC Chelsea mit Teammanager Thomas Tuchel, der am Samstag 1:0 (0:0) gegen den designierten englischen Fußball-Meister Manchester City gewonnen hatte. Beim Finale sollen sogar 21.000 Zuschauer zugelassen werden.

          Leicester hat alle bisherigen FA-Cup-Finals der Klubgeschichte (1949, 1961, 1963 und 1969) verloren. Der FC Chelsea dagegen gewann den Pokal bereits acht Mal, zuletzt im Jahr 2018.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          F.A.Z.-Serie Schneller Schlau : Wird im Sommer das Wasser knapp?

          Eigentlich ist Deutschland ein wasserreiches Land. Doch Dürren bereiten jetzt schon Probleme – und die Lage wird schlimmer. An Bodendaten kann man ablesen, welche Regionen am meisten betroffen sind.
          Nicht alle zahlen hohe Steuern: Passanten gehen auf der Bahnhofstraße durch die Innenstadt von Hannover.

          IW-Studie : Wer trägt welche Steuerlast?

          Allen Steuertarifkorrekturen zum Trotz: Auf die unteren 70 Prozent entfallen 21 Prozent der Einkommensteuer – wie schon 1998. Damit zahlen 30 Prozent aller Haushalte in Deutschland fast 80 Prozent dieser Abgabe.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.