https://www.faz.net/-gtl-9s8br

Wahnsinn in EM-Qualifikation : Ronaldo knackt beeindruckende Tore-Marke

  • Aktualisiert am

Gewohnt markige Pose: Cristiano Ronaldo bejubelt gegen die Ukraine seinen 700. Treffer. Bild: EPA

Portugals Fußball-Star Cristiano Ronaldo gelingt gegen die Ukraine ein ganz besonderer Treffer. Am Ende jubelt in der Qualifikation für die Europameisterschaft 2020 dennoch der Gegner.

          1 Min.

          Die Nationalmannschaft der Ukraine hat sich in der Qualifikationsgruppe B das Ticket für die Fußball-Europameisterschaft 2020 gesichert. Das Team von Nationaltrainer Andrej Schewtschenko gewann in Kiew 2:1 (2:0) gegen Europameister Portugal und kann mit 19 Punkten nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängt werden.

          Die Portugiesen um Superstar Cristiano Ronaldo, die noch zwei Partien zu absolvieren haben, bleiben mit elf Zählern Zweiter und müssen weiterhin um die Qualifikation bangen. Ronaldo verwandelte in der 72. Minute nach einer Gelb-Roten Karte für Taras Stepanenko den fälligen Handelfmeter, es war der 700. Treffer in der Profikarriere des 34-Jährigen.

          Zuvor hatte Roman Jaremtschuk in der sechsten Minute nach einem Eckball zur Führung getroffen. Der ehemalige Dortmunder Andrej Jarmolenko (27.) erhöhte für die Gastgeber im Olympiastadion von Kiew. Serbien setzte sich bei Litauen in Vilnius 2:1 (0:0) durch und bleibt mit zehn Punkten ärgster Verfolger der Portugiesen.

          Zuvor hatten sich bereits Polen, Belgien, Russland und Italien für die EM qualifiziert. Seine gute Position ausgebaut hat England. Das Team von Trainer Gareth Southgate gewann in Bulgarien mühelos mit 6:0 (4:0) und führt in der Tabelle der Gruppe A mit 15 Punkten vor Tschechien (12). Im zweiten Montag-Spiel der Gruppe gewann die Kosovo-Auswahl 2:0 (2:0) gegen Montenegro und hat als Dritter mit elf Zählern noch gute Chancen, sich erstmals für die EM zu qualifizieren.

          Weitere Themen

          Angelique Kerber im Achtelfinale

          Australian Open : Angelique Kerber im Achtelfinale

          Den Sieg gegen die Italienerin Camila Giorgi musste sich die derzeit beste deutsche Tennisspielerin hart erkämpfen. Am Montag trifft Kerber nun auf die Russin Anastasia Pawljutschenkowa.

          Die nächste Dortmunder Show mit Haaland

          5:1 gegen Köln : Die nächste Dortmunder Show mit Haaland

          Die unglaubliche Geschichte geht weiter: Wieder kommt Erling Haaland spät ins Spiel, wieder trifft er fast nach Belieben. Beim Kantersieg über Köln zeigen aber auch andere Dortmunder ihr Können.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.