https://www.faz.net/-gtl-9l6sr

EM-Qualifikation : Italien und Spanien lösen Pflichtaufgaben glanzlos

  • Aktualisiert am

Spaniens Kapitän Sergio Ramos bejubelt seinen Treffer zum 2:1 im Spiel gegen Norwegen. Bild: AFP

Genau wie die DFB-Elf steckt die spanische Nationalmannschaft im Umbruch. Im ersten Spiel der EM-Qualifikation muss jedoch „Oldie“ Ramos die Spanier vor einer Blamage retten. Bei Italien trifft hingegen auch der Nachwuchs.

          Die beiden früheren Weltmeister Spanien und Italien sind mit glanzlosen Siegen in die EM-Qualifikation gestartet. Spanien mühte sich am Samstag in Gruppe F zu einem 2:1 (1:0) gegen Norwegen, Italien kam in Gruppe J zu einem 2:0 (1:0) gegen Finnland. Die ersten drei Punkte verbuchte auch die Schweiz, die sich in Gruppe D in Georgien mit 2:0 (0:0) durchsetzte.

          In Valencia bewahrte Verteidiger Sergio Ramos von Real Madrid die Spanier mit seinem Siegtreffer in der 71. Minute vor einem Ausrutscher. Zuvor hatte Joshua King (65.) für Norwegen die erstmalige Führung des Weltmeisters von 2010 durch Rodrigo (16.) ausgeglichen. Spaniens Nationaltrainer Luis Enrique hatte mit Beginn der EM-Qualifikation ähnlich wie Bundestrainer Joachim Löw den Umbruch eingeleitet. Spaniens vermeintlich stärkster Gruppengegner Schweden startete mit einem 2:1 (2:0) gegen Rumänien.

          In Udine schossen Nicola Barella (7.) und Jungstar Moise Kean (74.) den Sieg der Italiener heraus. Der 19 Jahre alte Kean von Juventus Turin gilt in Italien als großes Stürmertalent und bestritt gegen Finnland sein zweites Länderspiel. Bei den Finnen stand der Leverkusener Lukas Hradecky im Tor.

          Die Schweizer kamen in Tiflis durch Tore des Stuttgarters Steven Zuber (56.) und des Gladbachers Denis Zakaria (80.) zum Sieg. Damit übernahm die Schweiz die Tabellenführung vor Irland, das sich in Gibraltar zu einem 1:0 (0:0)-Sieg zitterte.

          Weitere Themen

          Italien und Polen siegen zum Auftakt

          U21-Europameisterschaft : Italien und Polen siegen zum Auftakt

          Gastgeber Italien und das Team aus Polen sind erfolgreich in die U21-Europameisterschaft gestartet. Während Italien 3:1 gegen Spanien gewinnt, schlagen die Polen Belgien 3:2. Deutschland startet am Montag in das Turnier.

          Topmeldungen

          Umstrittenes Projekt: Künftig sollen Autofahrer zur Kasse gebeten werden.

          Neue Prognosen : Wird die Maut zum Minusgeschäft?

          Interne Zahlen aus dem Verkehrsministerium zeigen: Aus den erhofften 500 Millionen Euro wird wohl nichts – schuld sind Veränderungen in der Fahrzeugflotte. Die Grünen geißeln das Lieblingsvorhaben von Verkehrsminister Scheuer als „ teures und sinnloses Stammtischprojekt“.
          Die Große Koalition erzielt in der Nacht auf Montag einen Kompromiss bei der Grundsteuer (Archivbild von Angela Merkel (CDU) und Olaf Scholz (SPD)).

          Große Koalition : Union und SPD einigen sich bei Grundsteuer

          Schon beim ersten Koalitionsausschuss mit neuer Besetzung erzielt die Bundesregierung einen Kompromiss. Ist das Ausdruck einer neuen Handlungsfähigkeit? Etliche Streitpunkte können jedenfalls nicht gelöst werden.
          Suchen nach Kraft und Mut: Anne Will diskutiert mit ihren Gästen (hier Franziska Giffey und Volker Bouffier) den Zustand der Großen Koalition.

          TV-Kritik „Anne Will“ : Kein Mut in Sicht

          Deutschland driftet auseinander: Im Westen wird das Land grün, im Osten blau. Bei Anne Will geht es darum, ob die Bundesregierung noch den Willen und die Kraft hat, mit überzeugender Politik zu antworten. Das Ergebnis der Debatte ist ernüchternd.

          Rückkehr nach Dortmund? : Hummels passt ins BVB-Konzept

          Es wäre ein wahrer Transfercoup: Gleich aus zwei Gründen aber würde ein Wechsel von Mats Hummels zur Borussia Sinn ergeben. Und eigentlich spräche einer dagegen – oder nicht?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.