https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/eintracht-stuermer-luka-jovic-trifft-auf-alten-klub-benfica-16134495.html
Bildbeschreibung einblenden

Stürmer Luka Jovic : Die Tormaschine der Eintracht

Dank Treffsicherheit im Fokus: Luka Jovic Bild: dpa

Bei Benfica Lissabon haben sie das Potential von Luka Jovic nicht richtig erkannt. Jetzt kehrt das junge Ausnahmetalent an alte Wirkungsstätte zurück. Bei Eintracht Frankfurt sind sie restlos begeistert vom Stürmer.

          3 Min.

          Für die Frankfurter Eintracht hat sich die Fußballwelt in dieser Saison mit Rasanz verändert. Vieles von dem, was vor kurzem bei dem als Abstiegskandidat gehandelten Team als völlig unwahrscheinlich galt, ist mittlerweile gut vorstellbar. Die Hessen haben die Grenzen des Möglichen weit nach oben verschoben. Doch selbst den Protagonisten des Aufschwungs fällt es mitunter schwer, den Überblick zu behalten, welche Folgen der Höhenflug mit sich bringt. Die drei Stürmer, die mit 53 Pflichtspieltoren einen maßgeblichen Beitrag zum Boom in der Bundesliga und den Sternstunden auf der internationalen Bühne geleistet haben, beginnen mittlerweile zu scherzen, wenn es darum geht, auf die ständigen Spekulationen um die eigene Person zu reagieren.

          Europa League
          Marc Heinrich
          Sportredakteur.

          Sebastien Haller, Ante Rebic und Luka Jovic finden es „eher zum Lachen“, wie der Franzose berichtete, wenn sie davon hören, dass stets andere Branchengrößen Interesse an ihrem Engagement geäußert haben sollen: „Wenn mal wieder ein Verein genannt wird, fragen wir uns aus Spaß immer gegenseitig: ‚Kannst du uns schon mal Tickets für ein Real- oder Barça-Spiel besorgen?‘“, erzählte Haller. Die gestiegene Aufmerksamkeit mache ihn wie die beiden Nebenleute „stolz“, sagte der 24-Jährige. „Sie animiert uns aber auch dazu, nicht nachzulassen.“ Die Konkurrenz darf das als freundlich formulierte Kampfansage verstehen – auch und gerade für die Wochen der Entscheidung in der Europa League. Der Wettbewerb erfreut sich bei der Eintracht und ihrem Anhang einer Beliebtheit, die so zuvor kein deutscher Klub zeigte. Nun wartet an diesem Donnerstag im Viertelfinal-Hinspiel bei Benfica Lissabon der nächste Verein von Champions-League-Format.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Droht dem Westen: Der russische Präsident Wladimir Putin am 21. September 2022

          Putins neue Drohungen : Szenarien für den nuklearen Ernstfall

          Putin hat schon früher mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht. Diesmal sagt er, er bluffe nicht. Washington hat dafür Szenarien ausgearbeitet und Moskau gewarnt.
          Russische Rekruten vor einem Rekrutierungsbüro in der Stadt Krasnodar

          Mobilmachung in Russland : „Unsere Kinder sind kein Dünger!“

          In den Regionen macht sich Unmut über die Massenmobilisierung breit. Im Gebiet Irkutsk wird auf einen Wehrkommissar geschossen, in Dagestan gibt es Proteste. Eine Viertelmillion Russen soll das Land schon verlassen haben.