https://www.faz.net/-gtl-7xfox

Europapokal : Ein Sechser für die Fünf-Jahres-Wertung

  • Aktualisiert am

Deutscher Jubel: Schalke und die anderen fünf Europapokalvertreter sind weiter Bild: AFP

Sechs deutsche Teams stehen in der K.o.-Phase der internationalen Wettbewerbe. Das beschert der Bundesliga Planungssicherheit für den Europapokal. Denn in der Fünf-Jahres-Wertung baut die Bundesliga ihre komfortable Situation aus.

          1 Min.

          Mit einer starken Europapokal-Woche haben die Clubs der Fußball-Bundesliga ihren dritten Platz in der Fünfjahreswertung der Uefa gefestigt. Dank der Bilanz von vier Siegen und zwei Remis sank der Rückstand auf die zweitplatzierten Engländer von 3,405 Zählern auf 2,262 Punkte. In der Wertung für die laufende Saison liegt die Bundesliga nur hauchdünn hinter den führenden Spaniern sogar auf Rang zwei. Der Vorsprung auf Verfolger Italien ist weiter sehr komfortabel. Die Serie A hat als Vierter bereits 13,929 Punkte Rückstand auf die Bundesliga.

          Die Fünfjahreswertung der Europäischen Fußball-Union (Uefa) ist maßgebend für die Zuteilung der Startplätze in der Champions League. Nur die ersten Drei des Rankings verfügen über drei feste Startplätze für die Königsklasse. Der Liga-Vierte kann sich ebenfalls qualifizieren. 

          Die letzte Europapokal-Woche des Jahres war für die Bundesliga wunschgemäß verlaufen. Alle sechs Clubs sind in der K.o.-Runde weiter dabei. Der FC Bayern München und der FC Schalke 04 gewannen ihre letzten Gruppenspiele in der Königsklasse, für Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen reichte es zu Unentschieden. Der VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach machten mit Siegen das Weiterkommen in der Europa League perfekt.

          So muss die Bundesliga nur weiter mit dem Makel leben, dass wegen des Qualifikations-Ausscheidens von Mainz 05 in der Europa League der Divisor weiter sieben ist. Die Punkte der sechs Teams werden also durch sieben geteilt bei der  Ermittlung des Wertes.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.