https://www.faz.net/-gu2

Die internationale Fußballwelt

Christian Eichler hat an dieser Stelle acht Jahre lang über Kurioses und Grandioses geschrieben. Nun endet seine Kolumne mit dem besonderen Blick auf die europäischen Fußball.

Seite 13 / 13

  • Doppelt getroffen, Siegesserie gerissen: Barcelona und Stürmer Eto'o

    Eichlers Eurogoals : Elf Freunde müsst ihr sein - oder zehn oder neun

    In Fußball-Europa gab es am vergangenen Wochenende einige kuriose Spielverläufe. Das hielt die Jungsenioren Raul, Maldini und James nicht davon ab, Rekorde aufzustellen. Und Trainer Mourinho flirtet mit dem ehemals flüssigsten Klub der Welt.
  • Ryan Giggs: einmal Manchester, immer Manchester

    Eichlers Eurogoals : Es war einmal eine Jugendmannschaft

    1992 gewann Manchester United den „Youth Cup“, Spieler wie Neville, Beckham, Scholes und Giggs profitierten danach von Sir Fergusons Elixier für ewige Fußballjugend. Wer kennt dagegen noch die deutschen Junioren-Weltmeister Schmidkunz, Trieb oder Aulbach?
  • Auffällig unauffällig: Michael Ballack (r.) im Spiel gegen den FC Liverpool - hier wendet er sich von Dirk Kuyts Schuss ab

    Eichlers Eurogoals : Sterbenslangweilig: Death-Rekord geknackt

    Der Saisonstart? Völlig überschätzt. Manchester United und der FC Barcelona beweisen Woche für Woche, dass es trotz Fehlstarts in die Saison gelingen kann, die beiden besten Ligen Europas langweilig zu machen. Viel spannender ist es bei den Fußballverhinderern a.D. in Italien - mit und ohne Ball.
  • Toller Enkel Stephen Ireland: zwei Großmütter tot gesagt

    Eichlers Eurogoals : Fußball hält lebendig

    David Beckham spielt an gegen das Vergessen. Silvio Berlusconi tilgt Lebensjahre aus seinem Gesicht. Und Stephen Ireland und Torsten Legat liefern Interpretationen des Evergreens: „Totgesagte leben länger“. Eurogoals, die internationale Fußball-Kolumne.
  • Geweint haben soll er auch

    Eichlers Eurogoals : Ins Herz der Finsternis

    Jeder ist käuflich. Erst recht im Fußball. Trotzdem wurde der Protest der Fans beim vermeintlich letzten Auftritt von Kaka im Trikot des AC Milan vor seinem Wechsel zu Manchester City zu einer scheinheiligen moralischen Gierdebatte.
  • Ja, ihn gibts wirklich: David Beckham (über Alexandre Da Silva Pato)

    Eichlers Eurogoals : Unauffällig bleibt Beckham nur auf dem Platz

    David Beckham gibt es wirklich, hat Christian Eichler festgestellt: nicht nur als Werbefigur, als Star einer virtuellen Welt. Nein: auch als Fußballer. Weitere Mitläufer in seinen Betrachtungen über den internationalen Fußball sind Didier Drogba, Michael Ballack und der Yeti.
  • Noch mehr Geld, immer noch kein Erfolg: unentspannte Zeiten für City-Trainer Mark Hughes

    Eichlers Eurogoals : Wichtig ist, was hinten rauskommt

    Siege als Fußballtrainer sind keine prickelnde Erotik, sie sind nur gute Verdauung - da muss man mal Bernd Schuster fragen. Wer aber als Trainer unmittelbar nach der Krise die richtige Bank hat, kann gegen Möchtegern-Weltklubs „phantastische“ Erfolge einfahren.
  • Keine Liebe zu verschenken, schon gar nicht an das „Pack” von Real: Alex Ferguson

    Eichlers Eurogoals : Keine Zeit fürs Fest der Liebe

    Gefährliche Weihnacht: Geschenke, Glühwein und Gefühle bedrohen den Biss der begabtesten Balltreter. Alex Ferguson vertreibt die Besinnlichkeit daher prophylaktisch mit Verbalgrätschen. Dabei standen englische Fußballspieler selten im Verdacht der Gefühlsduselei - eben wegen ihrer Weihnachtsfeiern.
  • Da ist er wieder: Robert Huth (l.) aus der Abteilung „Katsche&Kohler”

    Eichlers Eurogoals : Rückbesinnung auf „Katsche&Kohler“

    Der Verteidiger germanischer Prägung ist ein Markenbegriff, seit Abwehrchef Arminius der Truppe aus Rom eine üble Niederlage in Ostwestfalen zufügte. Schlechter steht es um die deutschen Trainer im Ausland.
  • Weiter schwere Zeiten für Schuster

    Eichlers Eurogoals : Bloß nicht mit Real-Verteidiger vor Gericht!

    Ivan Klasnic trifft erstmals in Europas torärmster Top-Liga. Und Bernd Schuster geht nach der nächsten Pleite geschickt in die Defensive - obwohl er offenkundig kein Abwehrstratege ist. Christian Eichler blickt in seiner wöchentlichen Kolumne Eurogoals über die Spielfelder des Kontinents.
  • „Volleyballer des Jahres”: Cristiano Ronaldo springt am höchsten

    Eichlers Eurogoals : Beim Kopfball den Kopf vergessen

    Neben den Torjägerkanonen und Fußballer-des-Jahres-Trophäen, die ihm schon sicher sind, hat sich Cristiano Ronaldo am Sonntag auch eine verdient, die unbedingt noch erfunden werden muss: für den dämlichsten Platzverweis des Jahres.
  • Eichlers Eurogoals : Englische Fans im Formtief

    Was haben die Fans der englischen Top-Klubs am Wochenende falsch gemacht? Hatten sie das Falsche angezogen oder zu wenig Sex? Eichlers Eurogoals - die neue, wöchentliche FAZ.NET-Kolumne zum Fußball in Europa - sucht nach Antworten.
  • Eichlers Eurogoals : Englische Fans im Formtief

    Was haben die Fans der englischen Top-Klubs am Wochenende falsch gemacht? Hatten sie das Falsche angezogen oder zu wenig Sex? Eichlers Eurogoals - die neue, wöchentliche FAZ.NET-Kolumne zum Fußball in Europa - sucht nach Antworten.