https://www.faz.net/-gtl-a4y2o

Corona-Spot von Ibrahimovic : „Ich habe gewonnen, aber du bist kein Zlatan!“

  • Aktualisiert am

Zlatan Ibrahimovic ist nie um einen Spruch verlegen. Bild: AFP

In Italien steigen die Corona-Zahlen wieder an. Auch Zlatan Ibrahimovic infizierte sich zuletzt mit dem Virus. Nun ist er wieder auf dem Rasen – und warnt mit einem für ihn typischen Video vor der Gefahr.

          1 Min.

          Der schwedische Fußballstar Zlatan Ibrahimovic warnt in einem Werbefilm der italienischen Region Lombardei davor, das Coronavirus zu unterschätzen. Der 39 Jahre alte Profi vom Erstligaverein AC Mailand hat gerade eine Corona-Infektion hinter sich. „Das Virus hat mich herausgefordert, und ich habe gewonnen, aber du bist kein Zlatan, fordere das Virus nicht heraus“, sagt der Stürmer und steht im Film auf einem Mailänder Hochhaus. Er fordert die Zuschauer auf, sich an die Schutzregeln zu halten, etwa Abstand zu halten und die Maske zu tragen.

          Der extrovertierte Stürmerstar zeigte während seiner Infektion ab September keine Symptome. Er blieb vorschriftsgemäß zu Hause in Isolation und kehrte Mitte Oktober nach negativen Tests wieder auf den Platz zurück. Die Lombardei war schon in der ersten Corona-Welle im Frühjahr in Italien stark betroffen. Auch jetzt sind die Zahlen der Neuinfektionen dort wieder vergleichsweise hoch.

          Trotz seines hohen Alters für einen Fußballspieler und die Infektion, ist der Schwede derzeit ist Bestform.Die italienischen Gazetten lobten ihn nach seinen zwei Toren für den AC Mailand beim 3:3 zuletzt gegen die AS Rom in der italienischen Serie A überschwänglich. „Zlatan-Effekt: Ibrahimovic ist unfehlbar, kommentierte die „Gazzetta dello Sport“.

          „Ibrahimovic ist allgegenwärtig, in zwei Minuten versetzt er dem Gegnern mit größter Wendigkeit schwere Hiebe und bestraft die schlecht postierte Abwehr der Römer“, schrieb der „Corriere dello Sport“, der dem Altstar die Bestnote gab. Der Skandinavier erzielte bereits zum dritten Mal in der laufenden Saison zwei Tore in einer Partie.

          „Der zeitlose Ibrahimovic ist immer mehr der wahre Eckpfeiler Milans“, analysierte „Tuttosport“. „Mit sechs Toren in dieser Meisterschaft unterstreicht Ibrahimovic seine Vitalität. Er ist der wahre Anführer der Rossoneri“, so die römische Tageszeitung „Il Messaggero“. Gegen die Roma fehlte Milans Torwart Gianluigi Donnarumma, der sich mit dem Coronavirus infiziert hat. Er wurde vom Rumänen Ciprian Tatarusanu ersetzt, der jedoch nicht überzeugen konnte.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Wer hat wie viel zu sagen im VW-Reich?

          Volkswagen : Kampf um Wolfsburg

          Der Burgfrieden von VW bröckelt. Konzernchef und Betriebsratschef streiten über die Besetzung wichtiger Vorstandsposten – doch es geht um viel mehr.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.