https://www.faz.net/-gtl-a7o9t

Tiefer Fall des MSV Duisburg : Nur das Stadion erinnert an alte Zeiten

  • -Aktualisiert am

Große MSV-Träume: Ailton in der Saison 2007/08 im Zebra-Dress Bild: AP

Der MSV Duisburg kann auf eine große Vergangenheit zurückblicken. Doch sportliche und finanzielle Misserfolge haben tiefe Spuren hinterlassen. In der dritten Liga kämpft der Traditionsverein nun gegen den Abstieg ins Amateurlager – und ums Überleben.

          4 Min.

          Die dritte Liga entwickelt sich immer mehr zum Sammelbecken für Traditionsvereine. Momentan spielen insgesamt zehn ehemalige Erstligaklubs in der dritthöchsten Spielklasse. Vereinen mit großer Vergangenheit droht der tiefe Fall ins Amateurlager. Der 1. FC Kaiserslautern hat nur einen hauchdünnen Vorsprung vor den Abstiegsplätzen. Noch prekärer ist die Lage beim MSV Duisburg. Der Verein aus dem Ruhrgebiet steht an vorletzter Stelle der Tabelle.

          Durch ein mühsames 1:0 gegen den SV Meppen hielt die Elf von Trainer Gino Lettieri am Sonntag zumindest den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze. An diesem Mittwoch (19.00 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur dritten Fußballliga und bei MagentaSport) steht gegen den Tabellen-Achtzehnten 1. FC Magdeburg das nächste Schicksalsspiel an.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+