https://www.faz.net/-gtl-9x2ck

Englischer Fußball : Die erste Trophäe geht an City

  • Aktualisiert am

Wohin mit der Vase? Pep Guardiola wirkt wenig begeistert. Bild: dpa

Wenigstens diesen Titel gewinnt Englands entthronter Meister, der in der Champions League demnächst ausgesperrt sein wird. Das Team von Trainer Guardiola setzt sich im Ligapokal-Finale durch.

          1 Min.

          Der englische Fußballmeister Manchester City hat sich die erste Trophäe der Saison gesichert und bereits zum dritten Mal in Serie den englischen Ligapokal gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola setzte sich im Endspiel am Sonntag mit 2:1 (2:1) gegen Aston Villa durch.

          Für Manchester City war es der siebte Triumph in dem auch als EFL Cup bekannten Wettbewerb. Sergio Agüero (20. Minute) und Rodrigo (30.) trafen im Londoner Wembley Stadion für den Titelverteidiger, der in der Premier League derzeit den zweiten Tabellenplatz belegt. Rodrigos Treffer fiel nach einer Ecke, die es allerdings nicht hätte geben dürfen, weil City-Profi Ilkay Gündogan den Ball zuletzt berührt hatte.

          Den Anschlusstreffer für das in der Liga akut abstiegsgefährdete Aston Villa, das auf dem vorletzten Platz steht, erzielte Mbwana Samatta (41.). Wenige Minuten vor Schluss köpfte Villa-Profi Björn Engels den Ball an den Querbalken.

          Der Ligapokal gilt im Gegensatz zum FA Cup in England als eher unbedeutend. ManCity gewann den Wettbewerb erstmals 1970. Mit dem siebten Erfolg überholten die Citizens den Lokalrivalen Manchester United, der sechsmal im Ligapokal erfolgreich war. Rekordhalter ist der FC Liverpool, der bislang achtmal triumphierte und in dieser Saison mit einer Nachwuchsauswahl an Aston Villa gescheitert war.

          Weitere Themen

          Am richtigen Platz

          Neuer Trainer beim 1. FC Köln : Am richtigen Platz

          Seine Vita ist nicht unbedingt glamourös, der Fußball, den er verkörpert, aber schon. Für das ausgehungerte Publikum in Köln gibt es kaum einen besseren Trainer als Steffen Baumgart.

          Topmeldungen

          Polizisten 2005 während Unruhen in der Banlieue Clichy-sous-Bois nördlich von Paris. Vorausgegangen war der Tod zweier Jugendlicher, die auf der Flucht vor der Polizei durch einen Stromschlag in einer Trafostation ums Leben kamen.

          Verrohung in Frankreich : „Die Republik zerlegt sich“

          Ehemalige französische Generäle warnen vor islamischen „Horden in der Banlieue“ und einem Bürgerkrieg. Der Politikwissenschaftler Jérôme Fourquet erklärt im Interview, was in seinem Land im Argen liegt.
          Annalena Baerbock am Montag im ZDF

          Annalena Baerbock : Masterstudium ohne Bachelorabschluss

          Sie wird als Völkerrechtlerin bezeichnet, ist aber keine Volljuristin. Einen Bachelorabschluss hat Annalena Baerbock nicht, aber Vordiplom und Master. Dennoch: Alles ging mit rechten Dingen zu.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.