https://www.faz.net/-gtl-a4eid

Löws Anspruch : Wirklich Halbfinale?

Ungewisse Zukunft: Bundestrainer Joachim Löw und die Fußball-Nationalmannschaft Bild: dpa

Deutschland soll der Sprung unter die besten vier Mannschaften Europas gelingen: Die frisch formulierten Ziele des Bundestrainers nähren den alten Eindruck, dass Joachim Löw bisweilen Probleme mit der Erdung hat.

          2 Min.

          Halbfinale, mindestens? So forsch hat man den Bundestrainer lange nicht gehört, zuletzt war Joachim Löw eher durch eine gewisse Ambitionslosigkeit aufgefallen, was die Ergebnisse der Gegenwart angeht. Der Vorgriff auf eine glänzende, vielleicht sogar goldene Zukunft kam daher ziemlich überraschend am Dienstagabend, zumal ein 3:3 gegen die Schweiz nicht unbedingt der Stoff ist, aus dem die Träume der Fußballnation sind.

          Es klang beinahe nach verkehrter Fußballwelt, wie Schweizer und Deutsche über dieses Resultat redeten: Hier Löw und seine Spieler, die ihm so viel Gutes abgewinnen wollten, dort der Schweizer Torwart Sommer, den die verpasste Siegchance kräftig wurmte. Wer ist hier nochmal der kleinere der Nachbarn?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Sicher ist sicher: Wenn nicht immer genug Abstand gehalten werden kann, empfiehlt es sich, die Maske auch im Büro zu tragen.

          Corona am Arbeitsplatz : „Tröpfchen fliegen bis zu 20 Meter weit“

          Nicht jeder kann sich vor der Pandemie ins Homeoffice flüchten. Der Arbeitsmediziner David Groneberg erklärt, wie groß die Corona-Gefahr im Büro ist, welches Raumklima die Viren mögen und was man alles noch nicht weiß.
          Polizisten in Essen kontrollieren den Mercedes zweier junger Männer.

          Forscher im Interview : „Mit Demokratie kommen Clans nicht gut zurecht“

          Früher dachte man bei Clans an schottische Hochlandbewohner, die einander die Köpfe einschlagen. Heute denkt man an Drogenhandel und Schweigegelübde. Ein Interview mit Clan-Forscher Ralph Ghadban, der sagt: „Junge Frauen spielen eine entscheidende Rolle“.