https://www.faz.net/-gtl-aeirg

Nationalmannschaft : Flick findet Nachfolger von Andreas Köpke als Torwarttrainer

  • Aktualisiert am

Der bisherige Freiburger Andreas Kronenberg wird neuer Torwarttrainer der Nationalmannschaft. Bild: dpa

In Freiburg arbeitete Andreas Kronenberg mit Roman Bürki, Alexander Schwolow und Florian Müller. Nun ergänzt er als Torwarttrainer das Team von Hansi Flick. Zunächst bleibt er jedoch auch dem SC erhalten.

          1 Min.

          Andreas Kronenberg vom SC Freiburg wird neuer Torwarttrainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Zunächst werde der 46-jährige Schweizer in der kommenden Bundesliga-Saison neben seinem Job in Freiburg parallel für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) arbeiten, sagte SC-Trainer Christian Streich am Freitag. „Er wird hauptsächlich noch bei uns arbeiten. Wenn Länderspiele sind, ist er dann dort“, sagte Streich. „Ich freue mich für ihn und den DFB, für uns nicht. Wir verlieren einen ganz engen Mitarbeiter, der große Qualität hat, menschlich und fachlich.“ Zuvor hatte die Zeitschrift Sport Bild über den Wechsel berichtet.

          Im Sommer 2022 wechselt Kronenberg endgültig zum DFB. Auf Wunsch des neuen Bundestrainers Hansi Flick wird er bei der Nationalmannschaft Nachfolger des langjährigen Torwarttrainers Andreas Köpke. „Ich kann dem DFB gratulieren, dass sie den Krone kriegen“, sagte Streich. „Das ist Krones Wunsch gewesen. Er war jetzt zehn Jahre bei uns.“ Der ehemalige Schweizer Torhüter arbeitet seit 2011 bei den Breisgauern und hat in dieser Zeit unter anderem Keeper wie Roman Bürki, Alexander Schwolow oder Florian Müller trainiert.

          Nach Informationen von Sport1 steht zudem Hermann Gerland vor einem möglichen Engagement im Stab von Fußball-Bundestrainer Hansi Flick. „Ich habe Gespräche mit Hansi geführt. Es kann sein, dass ich zum DFB gehe“, sagte Gerland dem TV-Sender am vergangenen Mittwoch. „Es ist aber noch nichts unterschrieben.“

          Der 67 Jahre alte gebürtige Bochumer arbeitete bis zum Ende der vergangenen Saison beim FC Bayern München als Ko-Trainer. Gerland war damit auch Assistent von Flick, als dieser sieben Titel in rund anderthalb Jahren mit dem deutschen Fußball-Rekordmeister geholt hatte. Flick und er seien sich einig, sagte Gerland der Süddeutschen Zeitung (Donnerstag). Vermutlich werde Gerland beim DFB dem Scoutingbereich zugeordnet, womöglich als Chefaufseher, spekulierte das Blatt.

          Bereits bestätigt ist, dass Benedikt Höwedes sieben Jahre nach dem Gewinn des Weltmeistertitels zur deutschen Nationalmannschaft zurückkehrt. Der 33 Jahre alte Ex-Profi wird unter Flick das Teammanagement verstärken, wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Mittwoch mitteilte.

          Weitere Themen

          WTA setzt Turniere in China aus Video-Seite öffnen

          Peng Shuai : WTA setzt Turniere in China aus

          Die ehemalige Doppel-Weltranglistenerste hatte einem führenden chinesischen Funktionär sexuelle Nötigung vorgeworfen. Nachdem sie drei Wochen als verschwunden galt, taucht sie latu Videos staatlicher Medien wieder auf Veranstaltungen auf.

          Topmeldungen

          Ein Ziel des Umbaus: mehr Chancen für Kinder und Jugendliche

          Bürgergeld : Wer steuert den Umbau von Hartz IV?

          Die FDP feiert das neue Bürgergeld als Modernisierung des Sozialstaats. Bei der Frage, wer sie gestalten soll, kommt die ehemalige Arbeitsministerin Andrea Nahles ins Spiel.

          Aufregung um Schiedsrichter : Strafanzeige nach dem Spitzenspiel

          Dem atemraubenden Duell zwischen Dortmund und Bayern folgt ein Abstieg in die Abgründe des Sports. Ein BVB-Profi erinnert daran, dass Schiedsrichter Felix Zwayer einst in den Hoyzer-Skandal verwickelt war. Das könnte Folgen haben.
          Straße in Leicester: Die besseren Tage sind schon lange her.

          Abgehängter englischer Norden : Johnsons blühende Landschaften

          Mit seinem „Levelling up“-Programm will der englische Premierminister Boris Johnson die Angleichung der Lebensverhältnisse für die Menschen im Norden Englands erreichen. Kann das klappen?
          Winfried Kretschmann (Grüne), Ministerpräsident von Baden-Württemberg

          Grüner Landesparteitag : Kretschmann beendet Nachfolge-Debatte

          Die Grünen im Südwesten vertagen auf ihrem Parteitag ihre wichtigste Zukunftsfrage. Und der Parteirat bleibt für Ministerpräsident Winfried Kretschmann ein Ort des linken Widerspruchs.