https://www.faz.net/-gtl-9omvc

Copa America : Brasilien wirft Argentinien aus Südamerika-Turnier

  • Aktualisiert am

Brasiliens Dani Alves gerät mit Marcos Acuna aneinander. Bild: EPA

Auch Lionel Messi konnte nichts gegen Brasilien ausrichten: Die Seleção besiegte ihren Erzrivalen und zieht in das Finale ein. Gespielt wird gegen Chile oder Peru.

          Rekordweltmeister Brasilien hat den Erzrivalen Argentinien bei der Südamerikameisterschaft geschlagen und zieht in das Finale der Copa América ein. Die Seleção setzte sich am Dienstag in Belo Horizonte mit 2:0 (1:0) gegen die argentinische Auswahl um Superstar Lionel Messi durch.

          Die Gastgeber gingen in der 19. Minute durch Gabriel Jesus in Führung. Zuvor hatte Dani Alves sich im Mittelfeld den Ball geholt, mehrere Gegenspieler stehen gelassen und Roberto Firmino auf der rechten Seite angespielt, der den Ball genau vor das Tor passte. Jesus hielt den Fuß hin und traf aus kurzer Distanz.

          In der 71. Minute legte Firmino zum 2:0 nach, nachdem Gabriel Jesus mit einem Sprint aus der eigenen Hälfte heraus bis in den gegnerischen Strafraum vordrang und den Ball zu dem Ex-Hoffenheimer in die Mitte schob, der dann aus kurzer Entfernung verwandeln konnte. Am kommenden Sonntag trifft Brasilien nun im Finale der Copa América auf Chile oder Peru. Die beiden Mannschaften spielen am Mittwoch im zweiten Halbfinale gegeneinander.

          Die mexikanische Nationalmannschaft hat derweil beim Gold-Cup-Turnier das Finale erreicht. Der Titelfavorit gewann am Dienstag (Ortszeit) das Halbfinale des Kontinentalwettbewerbs gegen Haiti 1:0 (0:0, 0:0) nach Verlängerung. Mexikos Raúl Jiménez sorgte per Foulelfmeter in der 93. Minute für die Entscheidung. Das Team von Trainer Gerardo Martino zog erstmals seit dem Titelgewinn 2015 ins Finale ein.

          Im Endspiel am Sonntag trifft Mexiko auf den Gewinner des zweiten Halbfinales zwischen den vereinigten Staaten und Jamaika. Die Neuauflage des Endspiels von 2017 in Nashville im amerikanischen Bundesstaat Tennessee steht  in der Nacht zum Donnerstag (3.30 Uhr MESZ bei DAZN) auf dem Programm.

          Weitere Themen

          Kiel verzweifel an Wolff

          Handball-Champions-League : Kiel verzweifel an Wolff

          Der deutsche Meister aus Flensburg gewinnt sein Auftaktspiel in der Champions League auswärts hauchdünn, dagegen verspielt Kiel zu Hause seinen Vorsprung gegen Kielce in den letzten Sekunden.

          Topmeldungen

          Emissionshandel : Mit Kompensation das Klima retten?

          Durch Klimazertifikate das ausgestoßene CO2 am anderen Ende der Welt einsparen: Wie viel kann Kompensation tatsächlich bewegen – und wie viel dran ist am Vorwurf des Ablasshandels.

          Designer : Luigi Colani gestorben

          Der Designer Luigi Colani ist tot. Er sei am Montag im Alter von 91 Jahren in Karlsruhe gestorben, sagte seine Lebensgefährtin Yazhen Zhao.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.