https://www.faz.net/-gtl-10b

Copa América : Argentinien spielt wieder nur unentschieden

  • Aktualisiert am

Droht das Aus? Argentinien und Lionel Messi gewinnen wieder nicht Bild: REUTERS

Zweites Spiel, zweites Unentschieden: Argentinien kommt nur zu einem torlosen Remis gegen Kolumbien. Nun muss der Gastgeber der Copa América um den Einzug in die nächste Runde bangen. Auch Messi findet nicht zu gewohnter Klasse.

          1 Min.

          Argentinien ist in der südamerikanischen Fußballmeisterschaft Copa América gegen Kolumbien über ein karges 0:0 nicht hinausgekommen. Nach dem 1:1 im Auftaktspiel gegen Bolivien befinden sich die Gastgeber um Weltstar Leonel Messi jetzt unter Druck, um in die zweite Runde zu kommen.

          Kolumbien zeigte am Mittwochabend (Ortszeit) nach einem knappen 1:0-Auftaktsieg gegen Costa Rica ein solides Spiel in Santa Fe. Argentiniens Torhüter Sergio Romero parierte ein ums andere Mal die Bälle von Radamel Falcao, Pablo Armero und Bundesliga-Profi Adrián Ramos.

          Aber auch der kolumbianische Goalkeeper Luis Martínez musste sich anstrengen, um die offensiven Versuche der Argentinier nach einigen guten Vorlagen von Messi zu neutralisieren. Kolumbien führt mit vier Punkten in der Gruppe A, Argentinien folgt mit zwei Punkten. Bolivien (ein Punkt) und Costa Rica (null Punkte) treffen in ihrem zweiten Spiel am Donnerstagabend (Ortszeit) in San Salvador de Jujuy aufeinander.

          Bei der Copa América 2011 spielen in Argentinien zwölf Länder um den Titel. Als Gäste sind Mexiko und Costa Rica dabei. Der Gewinner des Turniers, das am 24. Juli mit dem Finale endet, qualifiziert sich für den Confederations Cup 2013 in Brasilien.

          Weitere Themen

          Niemand watschelt alleine

          Julius-Hirsch-Preis : Niemand watschelt alleine

          Der DFB zeichnet die Toten Hosen und Ente Bagdad für politisches Engagement aus. Am eindrucksvollsten klingt die Mundharmonika von Zvi Cohen, die ihm in Theresienstadt das Leben rettete.

          Schlägerei nach Fußballspiel in Peru Video-Seite öffnen

          Fußballfeld oder Schlachtfeld? : Schlägerei nach Fußballspiel in Peru

          Im peruanischen Cusco kippte ein Pokalmatch direkt nach dem Abpfiff in eine Schlägerei um. Spieler und Fans des Verliererteams stürmten nach dem letzten Pfiff auf den Platz und griffen die Schiedsrichter sowie das siegreiche Team an.

          Topmeldungen

          Der Verleger Holger Friedrich hat sich gleich in mehreren Punkten verrechnet.

          „Berliner Zeitung“ : Verleger Friedrich hat sich verspekuliert

          Stasi-Vorwürfe, Interessenkonflikt und nun auch noch eine Abfuhr des Berliner Senats. Für den IT-Millionär Holger Friedrich erweist sich sein Investment in den Berliner Verlag als echtes Problem. Sein Geschäftsmodell steht in Frage.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.