https://www.faz.net/-gtl-7ad6g

Confed-Cup : Brasilien Gruppensieger

  • Aktualisiert am

Fred traf gegen Italien Bild: AFP

Im Klassiker gegen Italien kam Brasilien zum dritten Sieg und zieht damit als Gruppenerster ins Halbfinale ein. Japan ist nach der Niederlage gegen Mexiko ausgeschieden.

          Zum Abschluss der Gruppenphase kam die Selecao beim 4:2 (1:0) im Klassiker gegen Italien zum dritten Sieg im dritten Spiel und zieht damit als Erster ins Halbfinale ein. Den zweiten Platz belegt Italien, womit es im Halbfinale zur Neuauflage des EM-Finals gegen Spanien kommen könnte. Im zweiten Spiel des Abends kam Mexiko zu einem 2:1 (0:0) gegen Japan.

          Bayern-Verteidiger Dante (45.), Superstar Neymar (55.) und zweimal Fred (66./88.) erzielten am Samstag vor 48 747 Zuschauern in Salvador da Bahia die Tore für die Gastgeber. Für die Italiener trafen Emanuele Giaccherini (51.) und Giorgio Chiellini (71.).

          Lektion gelernt

          Japan ist nach der Niederlage gegen Mexiko ausgeschieden. „Es war eine sehr gute Erfahrung für uns. Wir haben noch ein Jahr, um uns vorzubereiten“, sagte Schalkes Atsuto Uchida nach dem 1:2 gegen Mexiko in Belo Horizonte. Ersatzkapitän Keisuke Honda pflichtete bei: „Wir können uns steigern. Wir müssen hart trainieren, dann können wir bei der WM eine Überraschung schaffen.“

          Seine WM-Lektion hat Japan offensichtlich gelernt. Tatsächlich wurde der Asienmeister beim Confed Cup unter Wert geschlagen. Gegen Brasilien war man beim 0:3 chancenlos. Doch gegen Italien gab es beim 3:4 das vielleicht spektakulärste Turnierspiel, gegen Mexiko fehlte zum Schluss die Kraft - diese beiden Spiele hätten die „blauen Samurai“ mit etwas mehr Glück und Geschick aber auch gewinnen können. „Wir können nicht zufrieden sein. Aber die Ergebnisse spiegeln nicht unsere Leistung wider“, sagte Torwart Eiji Kawashima.

          Weitere Themen

          Rechter Regenbogen

          FAZ Plus Artikel: Vor Europawahl : Rechter Regenbogen

          Steve Bannon predigt Europas Populisten, endlich gemeinsam Front zu machen. Die nationalistische Internationale nimmt Gestalt an, die EU soll wanken. Doch eine Reise durch Europa zeigt: Vom selben Blatt lesen die Parteien längst nicht.

          Immer wieder Meister Video-Seite öffnen

          FC Bayern München : Immer wieder Meister

          Nach einem spannenden Finale heißt der Deutsche Meister zum 7. Mal in Folge: Bayern München. Somit hat das Team um Trainer Kovac die Chance, ihr selbst gesteckte Saisonziel zu erreichen.

          Alba Berlin macht Tempo

          Basketball-Playoffs : Alba Berlin macht Tempo

          Dem Team aus der Hauptstadt gelingt ein furioser Start gegen Ulm. Doch Alba Berlin muss auch mit einem Handicap kämpfen. Bayern München und Oldenburg siegen ebenfalls.

          Topmeldungen

          Ihr Europawahlkampf für die SPD gestaltet sich schwer: Katarina Barley

          Barleys zäher Wahlkampf : Im Netz unten durch, sonst kaum beachtet

          Die SPD hat für die Europawahl eine sympathische Kandidatin aufgestellt. In den Umfragen hilft das aber nicht. Warum hat es Katarina Barley trotz ihrer sympathischen und kompetenten Art so schwer?

          Kurz’ Zögern : Gefangen in der Ibiza-Falle

          Lange wartete Österreichs Kanzler, bis er sich zum Video von FPÖ-Chef Strache äußerte. Dabei war ihm schnell klar, dass sein Vize nicht zu halten ist. Dessen Parteifreund Gudenus soll derweil weiter Kontakt zu der vermeintlichen Oligarchennichte gehalten haben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.