https://www.faz.net/-gtl-9epj8

Premier League : Chelsea lässt Liverpool den Vortritt

  • Aktualisiert am

Kein Durchkommen im Londoner Derby: Chelsea mit Weltmeister N’Golo Kante muss sich mit einem Punkt gegen West Ham begnügen. Bild: AP

Jürgen Klopp und der FC Liverpool sind Tabellenführer. Der zuvor punktgleiche Chelsea FC schafft am Sonntag nur ein Unentschieden. Liverpool hatte derweil bereits am Samstag seinen sechsten Sieg im sechsten Saisonspiel errungen.

          Der FC Chelsea hat durch ein 0:0 bei West Ham United die Tabellenführung in der englischen Premier League an Jürgen Klopps FC Liverpool verloren. Durch das torlose Unentschieden im London-Derby am Sonntag mussten die Blues nach fünf Siegen in Serie die ersten Punktverluste in der neuen Saison hinnehmen. Mit 16 Punkten rangiert Chelsea hinter Liverpool und Manchester City auf Platz drei. Der deutsche Fußball-Nationalspieler Antonio Rüdiger musste bei den Gästen nach 69 Minuten verletzt den Platz verlassen.

          Das Team des italienischen Trainer Maurizio Sarri dominierte im London Stadium zwar die Partie über 90 Minuten, konnte gegen die defensiven Gastgeber die Gelegenheit aber nicht nutzen. Auf der Gegenseite hatte der frühere Dortmunder Andrej Jarmolenko die beste Chance auf einen Treffer. Doch der Ukrainer scheiterte zwölf Minuten vor Schluss.

          Weitere Themen

          Nächster Etappensieg für Ewan

          Tour de France : Nächster Etappensieg für Ewan

          Der Sieg beim vorerst letzten Massensprint der diesjährigen Tour geht an den Australier Caleb Ewan. Für die deutschen Radprofis bleiben die Tageserfolge weiter aus. Schlimm getroffen hat es einen dänischen Mitfavoriten.

          Chance und Risiko der Boateng-Rückkehr

          Eintracht Frankfurt : Chance und Risiko der Boateng-Rückkehr

          Nach den Abgängen von Luka Jovic und Sébastien Haller sucht Frankfurt einen neuen Stürmer. Kommt Kevin-Prince Boateng tatsächlich zurück zur Eintracht? Eine Neuauflage der alten Liebe wäre ein Wagnis.

          Topmeldungen

          Boris Johnson und die EU : Trotz allem – Partner

          In Brüssel hat man Boris Johnson in unangenehmer Erinnerung behalten. Dennoch sollten die „Europäer“ ihm, wo immer möglich, die Hand reichen – nur zu einem nicht.
          Laut Sebastian Kurz habe es sich bei der Datenvernichtung um einen „normalen Vorgang“ gehandelt.

          Datenträger geschreddert : Kurz und der Reißwolf

          Der damalige österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz ließ nach dem Platzen der Koalition mit der rechten FPÖ durch einen Mitarbeiter inkognito Daten vernichten. Warum?

          Greta Thunberg in Paris : Macrons Worte sind ihr zu wenig

          Für ihre kurze Rede erhält die Klimaaktivistin in der französischen Nationalversammlung viel Applaus, besonders aus Macrons Partei – obwohl Thunberg den Präsidenten zuvor kritisiert hat.
          Aufhören, wenn’s am schönsten ist Nach dem Pokalsieg 2018 verließ Boateng die Eintracht.

          Eintracht Frankfurt : Chance und Risiko der Boateng-Rückkehr

          Nach den Abgängen von Luka Jovic und Sébastien Haller sucht Frankfurt einen neuen Stürmer. Kommt Kevin-Prince Boateng tatsächlich zurück zur Eintracht? Eine Neuauflage der alten Liebe wäre ein Wagnis.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.