https://www.faz.net/-gtm-aavjk
Bildbeschreibung einblenden

Super League : Vor dem Knockout

Protest gegen die von einigen Klubs geplante Super League. Bild: AP

Zorn der Fans, Druck der Politik: Die Super League steht nach zwei Tagen auf der Kippe. Die englischen Klubs ziehen allesamt zurück, Barcelona und Atlético Madrid planen den Rückzug.

          4 Min.

          Als die Spieler des FC Liverpool am Montagabend vor ihrem Spiel bei Leeds United aus dem Bus kletterten, stand ein gutes Stück entfernt ein Fußballfan ganz allein am Straßenrand und spielte auf seiner Trompete die Melodie eines Songs, der in den siebziger Jahren zu einem Welthit wurde: „Money, money, money“. Dieser melancholisch-musikalische Protest, den der FC Liverpool am Tag nach dem großen europäischen Fußballbeben zu hören bekam, stieß bei Jürgen Klopp auf offene Ohren.

          Michael Horeni
          Fußballkorrespondent Europa in Berlin.

          Und auch die lautstarken, wütenden Reaktionen, die das britische Fußball-Empire erbeben ließen, blieben in England nicht unerhört, nachdem sich ein Dutzend europäischer Spitzenklubs entschieden hatte, Knall auf Fall eine Super League als weitgehend geschlossene Veranstaltung aus dem Boden zu stampfen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+