https://www.faz.net/-gtm-a2e9v

FC Bayern auf der Erfolgswelle : Hansi, nicht Pep

Kommunikator und Spieler-Versteher: Hansi Flick (Mitte) weiß, was die Spieler brauchen. Bild: AP

Pragmatik statt Idealismus: Die Bayern lassen ihre Guardiola-Ära auch ohne Duell hinter sich. Hansi Flick ist das neue Erfolgsmodell – weil er weiß, was die Spieler brauchen.

          4 Min.

          Es war ein Vorspiel nur, aber was für eines. Auch nach ein-, zweimal Schlafen hatte das berauschende 8:2 gegen den FC Barcelona, gekrönt durch den großen Auftritt des Solo-Tänzers Alphonso Davies vor dem fünften Treffer, noch etwas Unwirkliches, ja Unerklärliches. Und so rasch wird sich das wohl nicht ändern. Die Katalanen konnten es nicht erklären, sie flohen wortlos aus Lissabon. Und die Bayern mussten es nicht. Denn für ein Fußballteam, für jeden Sportler gibt es nichts Besseres als diesen Flow, die Selbstverständlichkeit des Gelingens. Man denkt nicht mehr, man tut einfach, weiß, dass es gut wird, einfach immer weiter, bis zum Ende.

          Christian Eichler

          Sportkorrespondent in München.

          Sie hatten den Barça-Mythos zurück in die Kulisse geschickt, wo er nun von irgendwem entstaubt und erneuert werden muss. Und am Abend nach diesem torreichsten K.-o.-Spiel der Champions-League-Historie sahen die entspannten Bayern auf ihren Bildschirmen im Penha Longa Resort in Sintra, wie sich auch der Mann verabschiedete, der diesen Mythos einst groß gemacht hatte. Einige von ihnen hatten ihn selbst noch als Chef erlebt und die meisten von ihnen nun wohl auch als Gegner im Halbfinale erwartet. Doch Pep Guardiola, der frühere Barça- und Bayern-Trainer, stand diesmal sich und seiner Mannschaft selbst im Weg.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der Schriftzug von Wirecard an der Firmenzentrale

          Wirecard : Staatsanwaltschaft ermittelt gegen EY-Mitarbeiter

          Die Wirtschaftsprüfer stehen im Verdacht, sich schuldig gemacht zu haben im Fall Wirecard. Die Politik zweifelt auch an einem anderen Testat der Konkurrenz PWC.
          Pfizer stellt den Impfstoff in Belgien und den Vereinigten Staaten her.

          Impfstoffherstellung : Qualitätsproblem bremst Biontech

          Pfizer und Biontech müssen ihrem hohen Tempo Tribut zollen und können nur halb so viele Impfstoffdosen liefern wie ursprünglich geplant. Wer macht das Rennen?