https://www.faz.net/-gtm-9nl4d

Stimmen zum Spiel : Klopp singt „Let’s talk about six, baby“

  • Aktualisiert am

Mit der Goldmedaille um den Hals: ein sichtlich stolzer Trainer Klopp Bild: Reuters

Für Torwart Alisson ist ein „Kindheitstraum“ wahr geworden. Torschütze Salah meint: „Jetzt ist jeder glücklich.“ Und Trainer Klopp fliegen nach einer Gesangseinlage noch mehr Herzen zu. Reaktionen zum Champions-League-Finale.

          Divock Origi (Torschütze FC Liverpool): „Das ist etwas Besonderes. Es war ein hartes Spiel. Wir haben gegen ein starkes Team gespielt, aber wir waren auch stark. Es kann sich im Fußball schnell drehen.“

          Jürgen Klopp (Trainer FC Liverpool): „Unglaublich. Das war nicht das beste Spiel von Tottenham, nicht das beste von Liverpool. Ich finde keine Worte, ich bin sprachlos. Ich war in so vielen Finals und habe sie verloren. Das ist für meine Familie, für die Fans. Sie mussten so lange leiden.“

          Inklusive seiner Zeit bei Borussia Dortmund hatte Klopp bis zu diesem Abend sechs Endspiele nacheinander verloren. Nun kann ihm niemand mehr nachsagen, er könne keine großen Spiele gewinnen – Klopp steht in einer Reihe mit Champions-League-Siegertrainern wie Jupp Heynckes und Ottmar Hitzfeld.

          Seine Genugtuung darüber ließ er nach dem Spiel in einem Interview heraus. „Es gibt immer ein paar Leute, die sagen dir: Yeah, aber du hast ja nie gewonnen“, sagte Klopp. Und fing in leichter Abwandelung eines Neunziger-Jahre-Hits auf einmal an zu singen: „Let’s talk about six, Baby!“ Gemeint war der sechste Champions-League-Titel der Liverpooler.

          Von „Legende“ über „Ich liebe ihn“ bis zu „Der großartigste Typ auf dem Planeten“ zeigen Reaktionen auf Twitter, dass der Deutsche die Stimmungslage bestens auf den Punkt gebracht hat.

          Alisson (Torhüter FC Liverpool): „Es ist ein Kindheitstraum wahr geworden. Das ist unglaublich.“

          Mohamed Salah (Stürmer FC Liverpool): „Jetzt ist jeder glücklich. Jeder hat heute sein Bestes gegeben, es war niemand allein herausragend, die ganze Mannschaft war unglaublich.“

          Trent Alexander-Arnold (FC Liverpool): „Es ist schwer, das in Worte zu fassen. Nach dieser Saison, die wir hatten, hat es niemand mehr als wir verdient. Wir haben etwas Besonderes geschafft, das Spiel dominiert. Ich bin nur ein einfacher Junge aus Liverpool, dessen Traum wahr geworden ist.“

          Weitere Themen

          Nächster Etappensieg für Ewan

          Tour de France : Nächster Etappensieg für Ewan

          Der Sieg beim vorerst letzten Massensprint der diesjährigen Tour geht an den Australier Caleb Ewan. Für die deutschen Radprofis bleiben die Tageserfolge weiter aus. Schlimm getroffen hat es einen dänischen Mitfavoriten.

          Chance und Risiko der Boateng-Rückkehr

          Eintracht Frankfurt : Chance und Risiko der Boateng-Rückkehr

          Nach den Abgängen von Luka Jovic und Sébastien Haller sucht Frankfurt einen neuen Stürmer. Kommt Kevin-Prince Boateng tatsächlich zurück zur Eintracht? Eine Neuauflage der alten Liebe wäre ein Wagnis.

          Topmeldungen

          Boris Johnson und die EU : Trotz allem – Partner

          In Brüssel hat man Boris Johnson in unangenehmer Erinnerung behalten. Dennoch sollten die „Europäer“ ihm, wo immer möglich, die Hand reichen – nur zu einem nicht.
          Laut Sebastian Kurz habe es sich bei der Datenvernichtung um einen „normalen Vorgang“ gehandelt.

          Datenträger geschreddert : Kurz und der Reißwolf

          Der damalige österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz ließ nach dem Platzen der Koalition mit der rechten FPÖ durch einen Mitarbeiter inkognito Daten vernichten. Warum?

          Greta Thunberg in Paris : Macrons Worte sind ihr zu wenig

          Für ihre kurze Rede erhält die Klimaaktivistin in der französischen Nationalversammlung viel Applaus, besonders aus Macrons Partei – obwohl Thunberg den Präsidenten zuvor kritisiert hat.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.