https://www.faz.net/-i25

Sorge um Hummels : „Er hat starke Schmerzen“

Dortmund steht im Achtelfinale der Champions League. Die Laune aber nach dem 1:1 gegen Lazio ist schlecht. Das liegt am Ärger über den Schiedsrichter – und der äußerst unglücklichen Verletzung des Abwehrchefs.

Gesetz gegen Doping : Besser spät als nie

Das Gesetz gegen Doping hat seinen Zweck, zur Integrität des Sports beizutragen, kaum erfüllt. Denn während man die kleinen Fische erwischt, geht der Betrug durch Verbände und Staaten weiter. Deshalb braucht es dringend Reformen.

Löw darf weitermachen : Last statt Lust

Die Entscheidung der DFB-Führung für Löw wird am Vertrauensverlust der Fans nichts ändern. Die Nationalelf muss nun weiter gegen eine öffentliche Meinung anspielen und ankämpfen.

Krise des DFB-Teams : Rätselhaftes Vertrauen in Löw

Es erstaunt, wie selbstgewiss das DFB-Präsidium seiner offenbar unantastbaren Bundestrainer-Institution einen Wandel im Handumdrehen zutraut. Scheitert Joachim Löw wieder, ist auch die Führung des Verbandes gescheitert.

Sport in Zeiten von Corona : Der Preis der Einsamkeit

Wegen der Corona-Regelungen ist an Gemeinschaftssport derzeit nicht zu denken. Während der Jugend ein Dasein als Couch-Potato droht, blicken Klubs und Vereine einer noch düsteren Prognose entgegen.

Typen im deutschen Fußball : Mehr Wahnsinn wagen

Im deutschen Fußball wurde zu viel Energie vergeudet, um Freigeister in eine Form zu pressen. Inzwischen will aber auch der Deutsche Fußball-Bund erkannt haben: Wer mehr Genie möchte, muss mehr Wahnsinn zulassen.

Fehlersuche bei der Eintracht : Nichts als Zufall

Auch beim Bundesliga-Spiel bei Union Berlin müssen die Frankfurter einem Rückstand hinterherrennen. Doch eine Besprechung über Anfangsmüdigkeit bei der Eintracht ist überflüssig.

Aufregung bei Remis gegen Rom : Der BVB ärgert sich gewaltig

Mit dem Unentschieden gegen Lazio Rom zieht die Borussia zwar in das Achtelfinale der Champions League ein, doch ein umstrittener Elfmeter verdirbt die Laune beim BVB. Hinzu kommen Verletzungssorgen um Haaland und Hummels.

Seite 50/51

  • Bayern München : Eine Lobeshymne auf Arjen Robben

    Die Bayern sind nach einem 4:1-Sieg über Eindhoven zurück in der Erfolgsspur. Vor allem ein Spieler ragt bei den Münchnern heraus – und erhält ein besonderes Lob vom Gegner.
  • 4:1 gegen PSV Eindhoven : Münchner Gala gegen Eindhoven

    Von einer Krise ist beim FC Bayern nichts zu sehen: Die Mannschaft von Trainer Ancelotti gewinnt souverän gegen PSV Eindhoven. Bis auf eine kurze Phase beherrschen die Münchner ihren Gegner.
  • Bayern München : Onkel Carlo wird langsam böse

    Drei Spiele in Serie hat der FC Bayern nicht gewonnen. Vor der Partie gegen Eindhoven in der Champions League ändert Trainer Ancelotti den Ton – und entzieht den Spielern ein Privileg.
  • Champions-League-Analyse : Eine unglaubliche Dortmunder Energie

    Ohne neun Verletzte, aber mit drei 18-Jährigen auf dem Platz gewinnt Dortmund bei Sporting Lissabon. Trainer Tuchel ist voll des Lobes – und erzählt eine launige Anekdote über einen seltenen Torschützen.
  • 0:1 in Madrid : Atletico verhindert die Bayern-Revanche

    Vier deutsche Spiele ohne Sieg: Nicht mal Bayern München kann eine erfolglose Woche in der Champions League abwenden. Bei Atlético Madrid misslingt die Revanche für die Halbfinal-Niederlage in der Vorsaison.
  • Nolito lebe hoch: Manchester City scheint mit dem Punkt zufrieden

    Champions League der anderen : Spektakel bei Celtic gegen City

    Pep Guardiola erlebt beim Spiel von Manchester City sechs Tore - aber keinen Sieg seines Starensembles. Arsenal gewinnt mit deutschem Duo. In der Bayern-Gruppe trennen sich die Außenseiter unentschieden.
  • 1:2 gegen Barcelona : Lehrstunde für Mönchengladbach

    Borussia Mönchengladbach muss mit dem Aus in der Champions League rechnen: Nach der 1:2-Niederlage gegen Barcelona ist wohl nur noch Gruppenplatz drei drin. Eine 1:0-Führung hat nicht gereicht.
  • Die helle Freude: An Thiago Alcantara führt derzeit kein Weg vorbei.

    Bayern München : Der Genuss-Fußballer Thiago

    „Thiago oder nix“ – das war die Ansage von Guardiola. Aber erst unter dessen Nachfolger Ancelotti rückt der Spanier ins Bayern-Zentrum. Gegen Atlético Madrid (20.45 Uhr) ist er wieder gefragt.
  • Neymar ist in Barcelona erwachsen geworden und zur einer Stütze für seine Mannschaft gereift.

    FC Barcelona : Mehr als Messi

    Messi verletzt und die spanischen Medien sind in Alarmbereitschaft. Doch die Spannung wich der Gelassenheit. Denn der Mönchengladbacher Champions-League-Gegner (20.45 Uhr) FC Barcelona entwickelte auch ohne den verletzten Argentinier eine enorme Torgefahr.
  • 2:2 gegen Real Madrid : Joker Schürrle belohnt die Borussia

    Im Heimspieldebüt in der Champions League hält Dortmund dem Druck stand. Beim 2:2 gegen Real Madrid deutet Trainer Tuchels Team sein Potential auf der großen Bühne an.