https://www.faz.net/-i25

Champions-League-Sieger : Tuchel denkt im Triumph schon an die Zukunft

Thomas Tuchel setzt mit dem Sieg von Chelsea die Erfolgsserie deutscher Trainer fort. Im Augenblick seines größten Erfolgs denkt er schon weiter. Ein Schlüssel zum Erfolg wird Kai Havertz sein.

Champions-League-Triumph : Der Sieger heißt Tuchel

Die letzten drei Triumphe in der Champions League sind das unmittelbare Produkt der speziellen Arbeit der deutschen Trainer Klopp, Flick und Tuchel. Nun löst sich vielleicht der große Mythos Guardiola endgültig auf.

Champions-League-Triumph : Der Sieger heißt Tuchel

Die letzten drei Triumphe in der Champions League sind das unmittelbare Produkt der speziellen Arbeit der deutschen Trainer Klopp, Flick und Tuchel. Nun löst sich vielleicht der große Mythos Guardiola endgültig auf.

DOSB-Führung : Keine Zeit für lahme Enten

Für das Wohl der Basis wie der Spitze braucht der DOSB nach Hörmanns Rückzug eine starke, kluge Führung. Der Sport muss im Ranking der gesellschaftspolitischen Kräfte dringend aufholen.

Begeisterung nach EM-Start : Brüder Italiens

Dass die Chemie dieser Mannschaft stimmt, merkt man schon beim Herausbrüllen der Hymne. Die EM-Reise der Squadra Azurra könnte bis nach London führen.

Löws Nationalmannschaft : Verdächtige Geräusche

Joachim Löws Taktik bringt der deutschen Mannschaft gegen Frankreich zum Start in die EM nur Scheindominanz. Ist das Team mutiger als sein Trainer?

Erstes Spiel nach Kollaps : Kopf hoch, Dänemark!

Für die dänische Mannschaft geht es bei der Fußball-EM wie geplant weiter, der Spielplan ist unerbittlich. Gut möglich, dass ihr aus den Erfahrungen der vergangenen Tage neue Kräfte wachsen werden.

Niederlage für DFB-Elf : Noch ist nicht alles verloren

Die Deutschen machen beim 0:1 gegen Frankreich eines der besten Spiele der letzten Jahre. Die Chance, sich in diese EM reinzuarbeiten, besitzt die DFB-Auswahl noch, und den Willen dazu hat sie.

Deutschland bei Fußball-EM : Es muss müllern!

Was die individuelle Torjägerqualität angeht, hat die DFB-Elf derzeit mehr Masse als Klasse. Und die Vergangenheit hat gezeigt: Ohne mindestens einen treffsicheren Spieler kann man seine Titelträume eigentlich begraben.

DFB-Team vor der EM : Extrem energetisch? Na dann!

Hat die DFB-Mannschaft aus dem WM-Debakel gelernt? Die Neigung zur Selbstverliebtheit ist noch immer da. Dabei könnte das Nationalteam viel von Eishockeyprofis und der eigenen U 21 lernen.

Seite 3/50