https://www.faz.net/-gtm-a4vkq

2:2 in Gladbach : „Real Madrid am Rand eines Desasters“

  • Aktualisiert am

Toni Kroos und Real Madrid erwischten nicht ihren besten Tag. Bild: dpa

In Mönchengladbach rettet das große Real Madrid mit zwei späten Toren noch so gerade ein Unentschieden in der Champions League. Die Medien in Spanien sind erschrocken – und staunen über die Stärke der Borussia.

          1 Min.

          Die spanischen Medien sahen Real Madrid angesichts des 0:2-Rückstandes bis zur 87. Minute in Mönchengladbach im Champions-League-Gruppenspiel am „Rand eines Desasters“ (AS). Am Ende spielten die Königlichen aber noch 2:2 bei der Borussia. „Real war schon in der Notaufnahme, hatte am Ende viel Glück“, urteilte Sport. Die spanischen Pressestimmen im Überblick.

          Champions League

          Marca: „Erstes Gebot von Real Madrid: NIEMALS AUFGEBEN. Wieder ein Wunder in der Champions League. Zum x-ten Mal erleben wir eine Wiederauferstehung. Real war schon k.o., mit einem Fuß in der Europa League. Real Madrid muss nun den Taschenrechner benutzen. Was für ein Hammertor von Thurams Sohn! Die Fohlen entpuppten sich als der erwartet schwere Gegner, der auf schnelle Konter setzte.“

          AS:Borussia Mönchengladbach brachte Real an den Rand eines Desasters. Ein goldener Punkt für Madrid. Die Bundesliga-Teams laufen ohne Leine durch Europa herum, deswegen muss man sie ernst nehmen. Mönchengladbach ist ein Team, das lieber abwartet, statt den Gegner zu überrennen. Der Fußball honorierte die Geduld der Gladbacher. Die beiden Wunder von Casemiro retten Real vor dem Ruin.“

          Sport: „Thuram lässt mit zwei Toren Reals Abwehr schlecht aussehen. Real war schon in der Notaufnahme, hatte am Ende viel Glück. Gladbach zeigte, dass sie eine sehr effektive Mannschaft sind. Plea und Stindl waren dem 3:0 ganz nahe. Die Borussia vergeigt schon wieder den Sieg in letzter Sekunde. Real zieht gerade noch den Kopf aus der Schlinge.“

          El Mundo Deportivo: „Zwei Ohrfeigen von Thuram an Real. Madrid stand am Rande des K.o. Real war kurz davor, in Deutschland unterzugehen. Der Ausgleichstreffer verhindert eine weiße Tragödie in Europa. Real muss gegen Inter Mailand einen Zahn zulegen. Das Konterspiel Gladbachs wirkte recht gefällig.“

          Weitere Themen

          Chelsea und Sevilla schon durch

          Champions League : Chelsea und Sevilla schon durch

          Die Gruppe E der Champions League erweist sich als maximal einseitig. Schon nach dem vierten Spieltag sind die Wege gewiesen. Zwei Endspiele stehen trotzdem noch aus.

          Topmeldungen

          Hildburghausen in Thüringen

          Corona in Ostdeutschland : Hildburghausen schließt sich ein

          Lange gab es im Osten kaum Corona-Fälle, doch nun häufen sich dort die Infektionen. Ausgerechnet während des „Lockdown light“ steigen die Zahlen teils dramatisch. Einen Landkreis in Thüringen trifft die Pandemie besonders stark.
          Scheinbar kühlschranktauglich: der in Oxford entwickelte Corona-Impfstoff

          Anti-Corona-Serum aus Oxford : Haben die Briten den Impfstoff für alle?

          Es passt nicht in das britische Selbstverständnis, dass deutsche und amerikanische Forscher zuerst einen Impfstoff präsentiert haben. Also preist man im Königreich die Kühlschranktauglichkeit der Substanz.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.