https://www.faz.net/-gtm-9ucgs
 

Große Klubs in K.o.-Runde : Die gut sortierte Welt der Champions League

  • -Aktualisiert am

Die großen Klubs wie Juventus Turin mit Cristiano Ronaldo setzen sich durch. Bild: AP

In der K.o.-Runde der Champions League stehen nur Klubs aus großen Fußballligen Europas. Sie enteilen auf allen Ebenen. Das zeigt, wie sehr man sich über die Bundesligasaison freuen kann, in der es richtig eng zugeht.

          2 Min.

          Wie fade sich das Finale in der Champions League-Gruppe D angefühlt hatte, ließ sich gut an den Debatten danach ablesen. Bayer Leverkusen war beim 0:2 gegen Juventus Turin letztlich chancenlos, und so bekamen die Flitzer, die irgendwann während der zweiten Halbzeit auf den Rasen gestürmt waren, im Nachgang mehr Aufmerksamkeit als Kai Havertz oder Moussa Diaby. Die erste Frage eines deutschen Journalisten bei der Pressekonferenz zielte auf die Selfiejäger mit Hang zum Exhibitionismus.

          Champions League

          Abwehrspieler Aleksandar Dragovic erklärte, „wenn der Cristiano herkommt, ist das für die Leute eben einmalig“ und Rudi Völler scherzte: „Mein Bauchgefühl sagt mir, dass das Italiener waren.“ Zum Spiel äußerte sich der Sport-Vorstand hingegen demonstrativ nüchtern: „Heute hatten wir doch den einen oder anderen, der zwar alles gegeben, aber nicht seine Topleistung abgerufen hat.“ So klingt Fatalismus. Niemand in Leverkusen mochte sich ernsthaft über das Aus ärgern. Der Werksklub setzt seine Saison in der Europa League fort, wahrscheinlich wissen sie: Da gehören wir auch hin.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Überfüllte Kliniken in China : Ein Patient alle drei Minuten

          Überfüllte Kliniken, gewalttätige Angehörige, Arztkosten als Existenzbedrohung, Menschen, die sich selbst ein Bein amputieren – und nun auch noch ein unbekannter Virus: In China sollte man besser nicht krank werden.
          Giusy Versace eröffnet auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin die Show des Labels Sportalm Kitzbühel.

          Berliner Modewoche : Auf zwei glitzernden Prothesen

          Giusy Versace hat einen schweren Unfall überstanden – und geht einfach weiter. Als Profi-Sportlerin, Autorin und Politikerin bekommt die Nichte von Gianni Versace die Anerkennung eines ganzen Landes.