https://www.faz.net/-gtm-8mx2c

Champions League : Özil bringt Arsenal an die Spitze

  • Aktualisiert am

Siegtorschütze für Arsenal: Mesut Özil Bild: Reuters

Arsenal London, Paris Saint Germain und Atlético Madrid ziehen vorzeitig ins Achtelfinale der Champions League ein. Das Stadion in Manchester musste vor Anpfiff evakuiert werden.

          1 Min.

          Weltmeister Mesut Özil hat dem FC Arsenal mit seinem Siegtreffer den Achtelfinaleinzug in der Fußball-Champions-League gesichert. Die Londoner gewannen am Dienstag in der Gruppe A beim bulgarischen Meister Ludogorets Razgrad mit 3:2 (2:2).

          Auch Paris Saint Germain und Atlético Madrid zogen in die K.o.-Phase ein. Paris gewann 2:1 (1:0) beim FC Basel, Madrid kam gegen FK Rostow aus Russland ebenfalls zu einem 2:1 (1:1)-Sieg.

          Der FC Barcelona dagegen verpasste durch das 1:3 (1:1) bei Manchester City den vorzeitigen Einzug in die K.o-Phase, Nationalspieler Ilkay Gündogan traf doppelt. Manchester begann stark, doch Lionel Messi brachte Barca mit seine siebten Treffer im laufenden Wettbewerb in Führung (21. Minute). Der frühere Dortmunder Ilkay Gündogan mit einem Doppelpack (39./75.) und der ehemalige Wolfsburger Kevin De Bruyne (51.) drehten die Partie.

          Feueralarm vor dem Spiel

          Gladbachs einstiger Keeper Marc-André ter Stegen im Tor des FC Barcelona sah bei de Bruynes Freistoß-Treffer nicht allzu glücklich aus. City ist nun seit 13 Pflichtspielpartien zu Hause unbesiegt, Barcelona führt mit neun Zählern vor Manchester (7) die Gladbacher Gruppe C an.

          Erst mal draußen bleiben: Mitarbeiter und Fans, die schon früh da waren, mussten das Stadion verlassen.

          Rund drei Stunden vor dem Anpfiff der Partie war das Etihad Stadion in Manchester evakuiert worden. Wie britische Medien übereinstimmend berichteten, mussten Mitarbeiter und eine kleine Gruppe von Fans, die schon anwesend war, das Stadion am Dienstag verlassen. Offenbar war der Feueralarm losgegangen. Es sei aber schnell klar gewesen, dass es sich dabei um einen Fehlalarm handelte. Mitarbeiter und Zuschauer konnten das Stadion nach etwa zehn Minuten wieder betreten. Die Partie konnte wie geplant angepfiffen werden.

          Große Freude über einen Punkt: Napolis Spieler danken Hamsik.

          Auch der SSC Neapel hat den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale der Fußball-Champions-League verpasst. Die Italiener kamen am frühen Dienstagabend beim türkischen Meister Besiktas Istanbul in der Gruppe B nur zu einem 1:1 (0:0).

          Ricardo Quaresma hatte Istanbul 1:0 in Führung geschossen (78./Handelfmeter), Marek Hamsik glich für Neapel zum 1:1 aus (82.).

          Weitere Themen

          Rhein-Derby vor leeren Rängen Video-Seite öffnen

          Düsseldorf gegen Köln : Rhein-Derby vor leeren Rängen

          Am Wochenende trifft Fortuna Düsseldorf auf den 1. FC Köln. Doch auch das Rhein-Derby muss in dieser Saison ohne die Fans stattfinden. Doch auch als Geisterspiel sei das Aufeinandertreffen der beiden Vereine etwas Besonderes, wie beide Trainer beteuerten.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.