https://www.faz.net/-gtm-9wowy

Pressestimmen zu Dortmund : „Haaland ist der Henker von Paris“

  • Aktualisiert am

Die Faust geballt: Erling Haaland schoss den BVB gegen Paris zum Sieg. Bild: Reuters

Mit zwei Toren hat Dortmunds Stürmer Erling Haaland großen Anteil am Sieg des BVB in der Champions League gegen Thomas Tuchel und Paris St. Germain. Das internationale Medienecho ist entsprechend überschwänglich.

          2 Min.

          Auch die französischen Gazetten waren am Dienstagabend beeindruckt von Dortmunds Erling Haaland beim 2:1 des BVB gegen Paris St. Germain in der Champions League. „Ein kolossaler Erling Haaland stellt Kylian Mbappe in den Schatten“, schrieb „Ouest France“. L‘Equipe ergänzte über den Teenager: „Der norwegische Jungstar, entschlossen wie nie, hat alle Befürchtungen bestätigt.“ Die Pressestimmen im Überblick:

          Champions League

          Frankreich

          L‘Equipe: „Haaland hat allen Erwartungen gegen PSG entsprochen. Der norwegische Jungstar, entschlossen wie nie, hat alle Befürchtungen bestätigt, die seine augenblickliche Form hervorgerufen hatten. Thiago Silva wurde von Haaland aufgefressen. Der norwegische Stürmer Erling Haaland setzt den Parisern mit zwei Treffern im Achtelfinale zu. Thiago Silva ging in der letzten halben Stunde unter. (...) Im Achtelfinale der Champions League am Dienstagabend war Erling Haaland der Henker von PSG.“

          Le Monde: „(...) Erling Haaland – ein sehr junger Norweger, ein neuer Nervenkitzel für den europäischen Fußball. Der Mann des Sieges für Borussia Dortmund. Und der Kälteeinbruch für PSG, die in Deutschland geschlagen wurden, nachdem sie dank Neymar geglaubt hatten, das Unentschieden in der letzten Viertelstunde halten zu können.“

          Ouest France: „Die taktische Schlacht geht an Dortmund. Paris enttäuschte, kann sich aber noch qualifizieren. Ein kolossaler Erling Haaland stellt Kylian Mbappe in den Schatten.“

          Courrier de l‘Ouest: „Thomas Tuchel, der deutsche Trainer von PSG, hat seine Wette verloren. Paris hat sich in Dortmund nicht durchsetzen können. Es bleibt das Rückspiel, das wahrscheinlich auch über Tuchels Zukunft entscheidet.“

          Le Parisien: „Neymar wirft dem Verein vor, ihn nach einer Verletzung in den letzten 17 Tagen nicht spielen lassen zu haben: „Es war hart, vier Spiele zuschauen zu müssen, aber das war leider nicht meine Entscheidung.“ Haaland, das 19 Jahre alte Phänomen, brachte Paris zu Fall. Der norwegische Stürmer von Borussia Dortmund ist der doppelte Torschütze gegen PSG und bestätigt damit seinen Status als neuer Star des Weltfußballs.“

          Norwegen

          Dagbladet: „Einfach unaufhaltsam! Neymar, Kylian Mbappé und Ángel Di María sind von einem 19-Jährigen aus Norwegen in den Schatten gestellt worden. Ganz Dortmund ist in Ekstase.“

          Aftenposten: „Haaland verblüfft die Fußballwelt. Der 19-Jährige hat mit seinen unglaublichen Leistungen schon lange Aufmerksamkeit erregt, aber am Dienstagabend hat die Bewunderung ein neues Niveau erreicht.“

          Rundfunksender NRK: „Wie viele Sturmspitzen in Europa sind im Augenblick besser als Erling Braut Haaland? Die Frage hätte vor ein paar Monaten lächerlich gewirkt. Im Sommer zählte der 19-Jährige zur Kategorie Talente. Als er im Herbst in Salzburg wirbelte, konnte er als Supertalent bezeichnet werden. Aber nach diesem Abend reicht „Supertalent“ nicht mehr aus. Haaland ist nun mehr als das. Spieler, die als vielversprechend gelten, treffen nicht so häufig über so einen langen Zeitraum und auch nicht gegen so gute Gegner wie diese. Haaland bricht nicht einfach nur Rekorde. Er zerschmettert sie.“

          Champions League

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.