https://www.faz.net/-gtm-9nlrk

Das Vorbild Liverpool : Klopps Empathie bringt Energie

  • -Aktualisiert am

Glücklich am Tag danach. Jürgen Klopp Bild: Reuters

Nun hat auch Jürgen Klopp die Champions League gewonnen. Sein Erfolgsrezept ist ein besonders. Es geht ihm in diesem Spiel nicht nur darum, den Ball zu bewegen, sondern, eigentlich zuallererst, die Menschen.

          2 Min.

          Man musste am Samstagabend gar nicht die schwarz-rot-goldene Brille aufsetzen, um zu erkennen, dass Jürgen Klopp die Larger-than-Life-Figur des deutschen Fußballs ist. Es gab genügend andere in Madrid und Beobachter überall, die das, was Klopp in Liverpool geschaffen hat, in die passende Perspektive setzten. Als dritter deutscher Trainer hat er mit einem ausländischen Klub einen Europapokal gewonnen, das war vor ihm nur Udo Lattek, 1982 im Pokalsiegerwettbewerb mit Barcelona, und Jupp Heynckes, 1998 in der Champions League mit Real Madrid, gelungen.

          Champions League
          ANZEIGE

          In Liverpool komplettiert er seit dem 2:0 über die Tottenham Hotspur eine besondere „Fab Four“: Die der Trainer, die den Henkelpott in die fußballverrückte Stadt am River Mersey gebracht haben. In einer Reihe zu stehen mit der Klublegende Bob Paisley (1977, 1978, 1981), Joe Fagan (1984) und Rafael Benítez (2005), das kann sich sehen lassen für den Trainer, der in Mainz eher klein begann und nun in Madrid seine wohl größte Stunde erlebte.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Literaturnobelpreisträger: Peter Handke.

          Literatur und Politik : Kritik am Nobelpreis für Handke geht fehl

          Der Literaturnobelpreis dient nicht dazu, über das Verhältnis von Literatur und Moral zu diskutieren. Wie kommt man auf die Idee, Schriftsteller hätten angenehme Menschen mit durchgängig einwandfreien Ansichten zu sein?