https://www.faz.net/-gtm-aan03

Champions-League-Aus in Paris : Das Ende einer Münchner Ära

Dass Hansi Flick noch lange Bayern-Trainer bleibt, ist unwahrscheinlich. Bild: Picture-Alliance

Der FC Bayern erlebte 2020 sein erfolgreichstes Fußballjahr. Nach dem Aus in der Champions League fühlt es sich an, als würde eine besondere Zeit nun enden. Das liegt aber nicht am wahrscheinlichen Abgang von Hansi Flick.

          2 Min.

          Am Dienstagabend haben Hansi Flick und der FC Bayern gemacht, was sie fast immer machen: Sie haben ein Fußballspiel gewonnen. Das war aber nicht alles. Sie haben ohne Robert Lewandowski, Serge Gnabry und Leon Goretzka ein Tor geschossen.

          Champions League

          Sie haben gegen Neymar und Kylian Mbappé ein Tor verhindert, wenn auch mit Glück. Sie haben mitreißend und mutig gespielt. Sie haben Fans unterhalten, die für und gegen sie sind. Und wenn man nun so aufzählt, was die Flick-Bayern in nur einem Spiel gewonnen haben, ahnt man, was den Bayern ohne Flick verloren gehen könnte.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die Intensivstation der Universitätsklinik Frankfurt mit Coronapatienten im April 2020

          Anhaltend hohe Todeszahlen : Wer jetzt noch an Corona stirbt

          Noch verzeichnet Deutschland jede Woche mehr als tausend Covid-Todesfälle. Viele sterben weder im Altenheim noch auf der Intensivstation. Doch wo dann? Die Suche nach der Antwort ist kompliziert.
          Am Ende der Welt: der Checkpoint Kalanchak zur Krim

          Russlands Okkupation : Kein Wasser für die Krim

          Im Donbass wird fast täglich geschossen, um die Krim aber ist es ruhig. Welche Ziele Russland hier verfolgt, verrät ein Blick auf das Asowsche Meer. Eine Reise im Süden der Ukraine.
          Franz-Werner Haas

          CureVac-Chef Haas : Der Anwalt der mRNA

          CureVac-Chef Franz-Werner Haas brennt für die Technologie hinter dem Corona-Vakzin – dabei muss sich sein Impfstoff erst noch beweisen.