https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/champions-league/fc-bayern-muenchen-besiegt-fc-barcelona-vor-rekord-kulisse-18518735.html

Vor Rekordkulisse in München : Der FC Bayern entzaubert den FC Barcelona

  • Aktualisiert am

Jubelschreie in die Münchner Nacht: Lea Schüller vom FC Bayern Bild: Reuters

24.000 Zuschauer sehen den eindrucksvollen Sieg der Münchner Fußballspielerinnen gegen den Primus aus Barcelona – eine neue Bestmarke. Trainer und Mannschaft geraten anschließend ins Schwärmen.

          2 Min.

          Vor der Rekordkulisse von 24.000 Zuschauern haben die Fußballerinnen vom FC Bayern München das Starensemble des FC Barcelona eindrucksvoll entzaubert und das Viertelfinale der Champions League fest ins Visier genommen. Die Mannschaft von Trainer Alexander Straus setzte sich in der Allianz Arena dank starker Anfangsphase und großer Effizienz mit 3:1 (2:0) gegen die zuvor noch ungeschlagenen Katalaninnen durch.

          Geburtstagskind Klara Bühl (4.), Kapitänin Lina Magull (10.) und Topstürmerin Lea Schüller (60.) trafen für die Münchnerinnen, die mit neun Zählern nach vier Spielen mit den Spanierinnen gleichzogen und gute Chancen auf das Weiterkommen haben. Die Brasilianerin Geyse (65.) erzielte den Treffer für Barca.

          „Das ist ein überragendes Gefühl. Vor so einer Kulisse gegen Barcelona zu gewinnen, ist einfach toll“, sagte Schüller bei DAZN. Trainer Straus zeigte sich „stolz“ auf sein Team: „Heute hatten wir die nötige Qualität. Genau so wollen wir weitermachen.“ Mittelfeldspielerin Sarah Zadrazil schwärmte ebenfalls von der Kulisse: „Wir sind auf dem richtigen Weg. Es ist ein Hype entstanden nach der Europameisterschaft. Aber es ist immer noch Luft nach oben. Es freut mich, dass ich Teil dieser Entwicklung sein kann und dass wir für die nächste Generation Türen öffnen.“ Die unglaubliche Atmosphäre erfülle sie mit Stolz. „Wir spielen super Fußball und es ist schön, dass das wahrgenommen wird.“

          Bayern besonders in der Anfangsphase stark

          „Wir toppen die bisherige Bestmarke von 13.000 Zuschauern gegen Paris St. Germain im Frühjahr deutlich, und das wird unserem Team noch einmal einen Schub geben“, hatte Herbert Hainer versichert – und der Präsident des FC Bayern sollte Recht behalten. Mit schnellem Offensivspiel überrollten die Münchnerinnen den Vorjahresfinalisten förmlich, Bühl traf an ihrem 22. Geburtstag nach Flanke von Nationalmannschaftskollegin Sydney Lohmann zur frühen Führung. Magull legte auf Zuspiel von Schüller sofort nach.

          Auf der großen Bühne: der FC Bayern besiegt den FC Barcelona
          Auf der großen Bühne: der FC Bayern besiegt den FC Barcelona : Bild: Reuters

          Ohne ihre verletzte Weltfußballerin Alexia Putellas übernahmen die Katalaninnen dann aber die Kontrolle über das Spiel. Die Lücken in der Münchner Abwehr wurden immer größer, doch FCB-Keeperin Maria Luisa Grohs parierte stark. Der deutsche Meisterschaftszweite, dem beim 0:3 im Hinspiel vor zwei Wochen im Camp Nou noch die Grenzen aufgezeigt worden waren, verteidigte die Führung leidenschaftlich und machte durch Nationalstürmerin Schüller nach Flanke von Magull alles klar.

          Für die Mannschaft von Straus geht es am Donnerstag bei Schlusslicht FC Rosengard weiter. Zum Abschluss der Gruppenphase empfangen die Münchnerinnen am 21. Dezember dann Benfica Lissabon. Die Portugiesinnen liegen aktuell drei Punkte hinter den Bayern auf Platz drei.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Fumio Kishida und Joe Biden am 13. Januar in Washington

          Allianz gegen Peking : Ein Meilenstein bei der Eindämmung Chinas

          Die USA, Japan und die Niederlande schneiden China gemeinsam den Zugang zu hochmodernen Halbleitern ab. Pekings Vergeltungsoptionen sind begrenzt.
          Satiriker Jean-Philipp Kindler

          WDR-Rundfunkrat : Auf Kurs Richtung Sturm

          Stunksitzung in Köln: Auf der 646. Sitzung des WDR-Rundfunkrats wurde ungewöhnlich grundsätzlicher Unmut laut. Intendant Tom Buhrow sieht sich auf dem richtigen Weg.
          Viele Häuser, viele Erklärungen: Wohngebiet in Sankt Augustin nahe Bonn

          Ende der Abgabefrist : Wie es mit der Grundsteuer weitergeht

          In fast allen Bundesländern mussten Immobilieneigentümer bis zum 31. Januar ihre Grundsteuererklärung abgeben. Der Bundesvorsitzende der Deutschen Steuergewerkschaft erklärt, worauf sie nun achten müssen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.