https://www.faz.net/-gtm-9u6i7

Stürmer Erling Haaland : Ein blonder Riese macht den Fußball verrückt

  • -Aktualisiert am

Ein treffsicherer Stürmer macht die Sportdirektoren kirre: Erling Braut Haaland Bild: dpa

Erling Haaland ist gerade 19 Jahre alt und steht schon auf der Wunschliste aller großen Fußballklubs. Auch zwei deutsche Vereine bemühen sich. Eine besondere Verbindung hat der Salzburg-Stürmer aber zu einem Verein in England.

          2 Min.

          Der norwegische Fußball muss jetzt samt seinen wenigen Fans wieder ganz tapfer sein. König Wintersport hat die norwegische Sportöffentlichkeit in seinen Bann geschlagen, und der Winterschlaf der Fußballer geht bis März 2020. Doch es gibt auch Hoffnung für alle Fußballfans oben im Norden. Hoffnung darauf, dass nicht (nur) die strahlenden Heldinnen und Helden des Wintersports die nächsten Monate dominieren, sondern zumindest ein Name immer mal wieder mit bunten und spekulativen Geschichten gespielt wird. Vielleicht wird man auch Tore von ihm sehen. Doch der Reihe nach.

          Champions League

          Molde FK ist Erling Braut Haalands Heimatverein. Er kam aus Bryne im südlichen Norwegen nach Molde und debütierte dort mit 16 Jahren in der höchsten Klasse. Inzwischen ist der 1,94 Meter lange Angreifer 19 Jahre alt und macht alle Sportchefs im europäischen Spitzenfußball verrückt. Denn aus der brodelnden Gerüchteküche verlautet, dass er in diesem Winter für die festgeschriebene Ablöse von 20 Millionen Euro wechseln darf. Mit Borussia Dortmund, deren Interesse verbrieft ist, stehen quasi alle Topklubs in der Schlange. Auch RB Leipzig hat seine Fühler ausgestreckt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          In Berlin wird fleißig gebaut: Die kommunalen Gesellschaften in Berlin haben 2019 4608 Wohnungen fertiggestellt und damit ein Viertel mehr als im Jahr zuvor.

          Ultimatum bis Montag : Berliner Wohnungssumpf

          Baustadtrat Florian Schmidt galt als Robin Hood der Mieter. Nun soll er wichtige Akten manipuliert haben. Das kann auch für die Landesregierung gefährlich werden.