https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/champions-league/champions-league-eintracht-frankfurt-tritt-erstmals-an-18284753.html

Premiere in Champions League : Wie gut ist Eintracht Frankfurt wirklich?

Ist er der neue X-Faktor? Eintracht-Frankfurt-Profi Mario Götze Bild: dpa

Erstmals in der Vereinsgeschichte tritt Eintracht Frankfurt in der Champions League an. Der Fußballklub hat große Lust auf Europa. Wie weit kann es gehen? Und welche Rolle spielt Mario Götze?

          4 Min.

          Ist die neue Eintracht besser als die alte?

          Knapp einen Monat nach dem Start in die Saison lässt sich nicht seriös beurteilen, zu was die Spieler im zweiten Jahr unter der Regie von Cheftrainer Oliver Glasner tatsächlich im Stande sind. Die Qualitätsunterschiede in den bisherigen Auftritten sind frappierend. Während der souverän absolvierte Pokalauftritt bei den zweitklassigen Magdeburgern den Anschein vermittelte, das Team habe früh Abläufe verinnerlicht und sei körperlich bereits auf der Höhe, folgten Partien, bei denen jedem, der es mit den Frankfurtern hält, angst und bange wurde.

          Champions League
          Marc Heinrich
          Sportredakteur.

          Das desaströse 1:6 gegen die Bayern offenbarte einen eklatanten Hang zur Selbstüberschätzung und ein mangelhaftes Abwehrverhalten. Nach dem Remis in Berlin (1:1) gehörte Glasner zu den schärfsten Kritikern seiner Elf, der er eine „desaströse“ Defensivleistung attestierte. Auch gegen Aufsteiger Bremen musste das Team drei Gegentreffer wegstecken, es betrieb an der Weser aber nicht wie sonst so oft Chancenwucher und sicherte sich so einen wichtigen Sieg, der die keimende Unruhe abschwächte. Am Samstag gegen Leipzig gab es kein Gegentor und ein 4:0.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Am vergangenen Wochenende demonstrierten in London Anhänger des schottischen Selbstidentifikations-Regelung für Trans-Rechte.

          Debatte über Transrechte : Vergewaltiger im Frauengefängnis

          Die schottische Ministerpräsidentin Nicola Sturgeon ist im Streit um Transrechte in die Defensive geraten. Nachdem ein Vergewaltiger in ein Frauengefängnis sollte, beugte sie sich jetzt Protesten.
          Bernard Arnault (vierter von links) im Kreise der Familie

          Wer leitet künftig LVMH? : Der Schatz der Arnaults

          Der reichste Mann der Welt hätte allen Grund, sich zur Ruhe zu setzen – tut es aber nicht. Seine Nachfolgeplanung bleibt ein wohlbehütetes Geheimnis.