https://www.faz.net/-gtm-9sh9h

Champions League : BVB ohne Kapitän Reus nach Mailand

  • Aktualisiert am

Ärgerlich: BVB-Kapitän Reus fehlt in der Champions League gegen Mailand. Bild: Reuters

Beim schweren Spiel gegen Inter Mailand muss Borussia Dortmund auf Marco Reus verzichten. Der Kapitän fehlte beim Abflug nach Italien. Ein zuletzt ausgebooteter Spieler ist jedoch wieder im Kader.

          1 Min.

          Borussia Dortmund muss das dritte Gruppenspiel in der Champions League bei Inter Mailand am Mittwoch (21.00 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Champions League und bei Sky) ohne Marco Reus bestreiten. Der Kapitän des Fußball-Bundesligaklubs fehlte am Dienstagvormittag beim Abflug der Mannschaft in die lombardische Metropole. Er leidet noch immer unter den Nachwirkungen einer Grippe. Trotz ähnlicher Beschwerden war er im vergangenen Bundesligaspiel gegen Borussia Mönchengladbach zum Einsatz gekommen und hatte für den 1:0-Siegtreffer gesorgt. „Es war klar, dass er in der Verfassung keine drei Spiele in einer Woche machen kann. Wir hoffen, dass er am Wochenende zum Derby wieder dabei ist“, sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc mit Blick auf das Prestigeduell auf Schalke am Samstag.

          Dagegen kehrt Jadon Sancho nach seiner Suspendierung in den Kader zurück. Der 19 Jahre alte Angreifer trat zusammen mit seinen Mannschaftskollegen die Flugreise nach Italien an. Nach seiner verspäteten Rückkehr von der englischen Nationalmannschaft war er vom Revierklub für das Spiel gegen Gladbach am vergangenen Samstag aus dem Kader gestrichen und mit einer hohen Geldstrafe von angeblich 100.000 Euro belegt worden.

          Sancho soll dazu beitragen, dass dem Bundesliga-Vierten in Mailand nach dem 0:0 gegen Barcelona und dem 2:0 bei Slavia Prag ein weiterer Schritt Richtung Achtelfinale in der europäischen Königsklasse gelingt. Dagegen muss Trainer Lucien Favre weiter ohne den verletzten Paco Alcácer planen. Der zuletzt an einer Grippe erkrankte Mario Götze steht wieder zur Verfügung. Zudem besteht die Hoffnung auf einen Einsatz von Roman Bürki. Der Stammkeeper hatte sich im Duell mit Gladbach eine Kapselzerrung im linken Knie zugezogen, war aber beim Abflug dabei.

          Weitere Themen

          Zverev verpasst vorzeitigen Halbfinal-Einzug

          Tennis-WM : Zverev verpasst vorzeitigen Halbfinal-Einzug

          Nach seinem Auftaktsieg gegen Rafael Nadal verlor Alexander Zverev gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas und qualifiziert sich nicht vorzeitig für das Halbfinale. Sein Gegner glänzt unterdes mit Variantenreichtum.

          Nadal kämpft sich zurück

          Tennis-WM : Nadal kämpft sich zurück

          Rafael Nadal legt ein sensationelles Comeback hin und gewinnt sein Match gegen Daniil Medwedew. Der Spanier kann nun wieder aufs Halbfinale hoffen. Ein deutsches Doppel hingegen verpasst den vorzeitigen Einzug ins Halbfinale.

          Topmeldungen

          Die Diplomaten George Kent (links) und William Taylor (rechts) im großen Ausschusssaal im Longworth-Building des Repräsentantenhauses in Washington

          Ukraine-Affäre : Taylor belastet Trump

          Mit der öffentlichen Anhörung von Kent und Taylor hat eine neue Phase der Impeachment-Ermittlungen gegen Präsident Trump begonnen. Botschafter Taylor fügt seiner früheren Aussage eine Ergänzung hinzu, die aufhorchen lässt.

          Abwahl Brandners : Hetzen als System

          Der Rechtsausschuss hat seinen Vorsitzenden Stephan Brandner abgewählt. Seit Jahren beschimpft der AfD-Politiker alle politischen Gegner – und zeigt dabei eine Vorliebe für sexuell aufgeladene Pöbeleien.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.