https://www.faz.net/-gtm-876sq

Champions-League-Auslosung : Bayern gegen Arsenal – Pech für Gladbach

  • Aktualisiert am

Wiedersehen in der Champions League: Die Bayern treffen auf Arsenal. Bild: Picture-Alliance

Der FC Bayern trifft in der Champions League auf Arsenal mit Özil und Mertesacker, hat aber ansonsten Losglück. Auch Leverkusen erhält einen Knaller. Viel Pech bei der Auslosung hat Gladbach beim Debüt in der Königsklasse.

          2 Min.

          Der FC Bayern muss beim Weltmeister-Wiedersehen keinen fürchten, der VfL Wolfsburg steht vor machbaren Aufgaben, aber Bayer 04 Leverkusen und Debütant Borussia Mönchengladbach erwarten schwere Prüfungen. Der deutsche Rekordmeister aus München trifft auf dem Weg ins angestrebte Finale am 28. Mai in Mailand in der Gruppenphase der Champions League auf den FC Arsenal mit den beiden Fußball-Weltmeistern Mesut Özil und Per Mertesacker. Die weiteren Gegner in der Gruppe F sind Olympiakos Piräus und Dinamo Zagreb.

          „Ich denke, wir können zufrieden sein. Unser Ziel muss ganz klar sein, da weiterzukommen“, sagte Jerome Boateng. „Wenn wir gut sind, gehen wir durch“, ergänzte Sportvorstand Matthias Sammer. (Weitere Stimmen aller deutschen Teilnehmer finden Sie hier.)

          Ein Wiedersehen mit Ikone Bastian Schweinsteiger gibt es für die Bayern noch nicht, auf eine zusätzliche Reise nach Deutschland muss der Nationalmannschaftskapitän aber nicht verzichten. Er trifft mit dem englischen Rekordmeister Manchester United in der Gruppe B unter anderem auf den deutschen Vizemeister VfL Wolfsburg, , am 30. September in Manchester ist es erstmals soweit. „Großartige Spiele stehen uns bevor“, twitterte Schweinsteiger umgehend. Neben Wolfsburg und Manchester United wurden zudem PSV Eindhoven und ZSKA Moskau in die Gruppe B gelost.

          Öffnen

          Heftiger erwischte es Leverkusen und Mönchengladbach. Bayer muss sich mit Titelverteidiger FC Barcelona und dem frischgekürten Europas Fußballer des Jahres Lionel Messi messen. Das 1:7 im Achtelfinal-Rückspiel der Leverkusener gegen Barça vor gut drei Jahren ist noch immer die höchste deutsche Niederlage in der europäischen Meisterklasse - Messi schoss damals allein fünf Tore.

          Des Weiteren bekamen die Leverkusener bei der Zeremonie im Grimaldi Forum den italienischen Traditionsklub AS Rom und Bate Borissow aus Weißrussland in der Gruppe E zugelost. Gut für Bayer: Die Mannschaft startet zu Hause gegen Borissow am 16. September, ehe es am 29. September im Camp Nou gegen Messi & Co geht.

          Jetzt kann es losgehen: Die Gruppen der Champions League sind ausgelost.

          Borussia Mönchengladbach trifft bei seiner Premiere in der Champions League in der Gruppe D auf Juventus Turin mit Sami Khedira, Manchester City und den FC Sevilla. Die Spanier gewannen in der vergangenen Saison und 2014 jeweils die Europa League. Und gute Erinnerungen haben die Borussen auch nicht an Auftaktgegner Sevilla (15. September): In der abgelaufenen Spielzeit schieden sie gegen Andalusier in der Zwischenrunde aus.

          Die Bilanz der Bayern gegen den FC Arsenal sieht da besser aus. 2012/13 und 2013/14 setzten sich die Münchner im Achtelfinale gegen die Gunners durch. Zum nächsten Duell kommt es am dritten Spieltag  in London. Zum Auftakt müssen die Bayern am 16. September in Griechenland antreten. „Die Fans in Piräus sind unglaublich, das ist ein Hexenkessel. In Zagreb auch“, meinte Boateng. Die Kroaten müssen am zweiten Spieltag aber erstmal in München ran.

          Um diesen Pokal geht es in der Königsklasse am 28. Mai 2016 in Mailand.

          Ein Treffen deutscher Legionäre gibt es in der Gruppe A: Im Tor des französischen Meisters Paris St. Germain steht Kevin Trapp. Gegner sind unter anderem die Königlichen von Real Madrid mit Weltmeister Toni Kroos. Die beiden Topteams dürften bei den weiteren Rivalen Schachtjor Donezk und Malmö FF die ersten beiden Plätze unter sich ausmachen.

          Kein Alleingang dürfte es für Lukas Podolski in der Gruppe C mit Galatasaray Istanbul werden. Der türkische Rekordmeister bekam bei der feierlichen Zeremonie am Donnerstag im Grimaldi Forum in Monte Carlo Benfia Lissabon und Atlético Madrid sowie FK Astana zugelost. Die Vorrunde beginnt am 15./16. September.

          Gruppenauslosung der Champions League 2015/16

          Gruppe A:

          Paris St. Germain
          Real Madrid
          Schachtjor Donezk
          Malmö FF

          Gruppe B:

          PSV Eindhoven
          Manchester United
          ZSKA Moskau
          VfL Wolfsburg

          Gruppe C:

          Benfica Lissabon
          Atlético Madrid
          Galatasaray Istanbul
          FK Astana

          Gruppe D:

          Juventus Turin
          Manchester City
          FC Sevilla
          Bor. Mönchengladbach

          Gruppe E:

          FC Barcelona
          Bayer Leverkusen
          AS Rom
          Bate Borissow

          Gruppe F:

          Bayern München
          FC Arsenal
          Olympiakos Piräus
          Dinamo Zagreb

          Gruppe G:

          FC Chelsea
          FC Porto
          Dynamo Kiew
          Maccabi Tel Aviv

          Gruppe H:

          Zenit St. Petersburg
          FC Valencia
          Olympique Lyon
          KAA Gent

          Modus: Gruppen-1. und 2. im Achtelfinale

          Spieltermine der Gruppenphase:

          1. Spieltag: 15./16. September
          2. Spieltag: 29./30. September
          3. Spieltag: 20./21. Oktober
          4. Spieltag: 3./4. November
          5. Spieltag: 24./25. November
          6. Spieltag: 8./9. Dezember

          Weitere Termine:

          Achtelfinale:  16./17. + 23./24. Februar / 8./9. + 15./16. März
          Viertelfinale:  5./6.  / 12./13. April
          Halbfinale: 26./27. April / 3./4. Mai
          Finale: 28. Mai in Mailand

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Erledigen Sie die Spieler des gegnerischen Teams: Szene aus dem Handyspiel Call of Duty Mobile

          Anschlag von Halle : Vom Ballerspiel zum Mordanschlag

          Stephan B. wollte seine Attacke in Halle aussehen lassen wie ein Videospiel. Eine Spurensuche in einer Welt, in der alles nur ein Witz sein kann – oder bitterer Ernst.
          Solaranlage im niedersächsischen Stedebergen

          Internationale Energieagentur : Solarstrom auf der Überholspur

          In den kommenden Jahren dürfte die Erzeugung von Ökostrom laut Internationaler Energieagentur kräftig zulegen – vor allem in China. Doch in anderen Bereichen bleibt die Entwicklung hinter den Erwartungen zurück.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.