https://www.faz.net/-gtl-9cg46

Cem Özdemir im Interview : „Erdogan würde sich über Spaltung freuen“

„Natürlich sollte er sich äußern“: Cem Özdemir gibt aber im Fall Mesut Özil (Bild) dem DFB die Verantwortung Bild: dpa

Die Fotos mit dem türkischen Staatspräsidenten Erdogan sorgen noch immer für eine Kontroverse: Im Interview spricht Cem Özdemir über einen möglichen Rückzug von Özil aus dem Nationalteam und die kontraproduktive Politik des DFB.

          4 Min.

          Mesut Özil war lange eine Art Integrationsmaskottchen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Sie haben Özil 2016 als „Türöffner“ bezeichnet. Ist diese Tür nun zugeschlagen?

          Die aktuelle Lage ist mit dem Wort desolat noch verharmlosend beschrieben. Die Leute, die sich in den Fußballvereinen engagieren, langen sich an den Kopf und sagen: Wir sind um Jahre zurückgeworfen dank Bierhoff, Grindel und Co. Ich wundere mich darüber, wie die Spitze des DFB arbeitet. Nun sieht es so aus, als suchten sie nach dem erstbesten Sündenbock, um ihre Jobs zu retten.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+