https://www.faz.net/-gtm-7k9vr

Zweite Fußball-Bundesliga : Hoffer schießt Düsseldorf zum Sieg in Kaiserslautern

  • Aktualisiert am

Düsseldorfs Erwin Hoffer erzielt das Tor zum 0:1. Bild: dpa

Ausgerechnet Erwin Hoffer hat Fortuna Düsseldorf an seiner alten Wirkungsstätte den erhofften Befreiungsschlag im Abstiegskampf der zweiten Fußball-Bundesliga beschert.

          1 Min.

          Mit seinem Treffer in der 31. Minute zum 1:0 (1:0)-Auswärtssieg beim 1. FC Kaiserslautern sorgte der Österreicher Erwin Hoffer am Montagabend nicht nur für einen erfolgreichen Einstand von Interimstrainer Oliver Reck, sondern auch für die erste Saison-Niederlage der Roten Teufel vor heimischer Kulisse: „Dieser Auswärtssieg ist immens wichtig, für die Mannschaft, für den ganzen Verein“, sagte Reck beim TV-Sender sky. „Aber, und ich sage das noch einmal: Ich hätte mir diesen Sieg in der letzten Woche gewünscht.“ Dann hätte Reck wohl nicht einspringen müssen. Nach der Trennung von Mike Büskens stellte der Interimstrainer bei seinem Debüt gleich fünf neue Spieler in die Startelf.

          Wichtigste Änderung war die Rückkehr von Fabian Giefer zwischen die Pfosten. Der vom Champions-League-Teilnehmer Schalke 04 umworbene Torhüter lieferte eine tadellose Leistung ab und verlieh der Düsseldorfer Defensive die zuletzt schmerzlich vermisste Stabilität. „Wir haben als Kollektiv Gas gegeben und das war entscheidend“, sagte Giefer.
          Und vorne traf Hoffer, der den Betzenberg erst im Sommer verlassen hatte. Der Stürmer beendete damit nach 241 Minuten die Düsseldorfer Torflaute. Auch der Österreicher lobte die Kollektiv-Leistung: „Man hat gesehen, dass wir als Mannschaft aufgetreten sind. Ich freue mich über mein erstes Saisontor und freu mich, dass ich es hier gemacht habe“, sagte der Stürmer, der nach seinem Treffer nicht laut jubelte.

          Mit 28 Punkten verpasste der Tabellendritte Kaiserslautern nach der vermeidbaren Niederlage den Anschluss an das Spitzenduo aus Köln (33) und Fürth (32). Die Fortuna verließ den Abstiegs-Relegationsplatz und kletterte mit 22 Zählern auf Rang zwölf.
           

          1. FC Kaiserslautern - Fortuna Düsseldorf 0:1 (0:1)

          1. FC Kaiserslautern: Sippel - Dick (65. Zoller), Simunek (83. Gaus), Torrejón, Löwe - Matmour, Karl (74. Orban), Alushi, Fortounis - Idrissou, Occean

          Fortuna Düsseldorf: Giefer - Levels, Latka, Malezas, Bomheuer - Erat, Fink, Gartner, Halloran (90.+1 Bruno Soares) - Hoffer (79. Reisinger), Benschop (68. Paurevic)

          Schiedsrichter: Schmidt (Stuttgart) - Zuschauer: 29 549
          Tor: 0:1 Hoffer (31.)
          Gelbe Karten: Simunek (4) / Fink (5), Latka (4)
          Beste Spieler: Torrejón, Matmour / Giefer, Levels

          Weitere Themen

          Rhein-Derby vor leeren Rängen Video-Seite öffnen

          Düsseldorf gegen Köln : Rhein-Derby vor leeren Rängen

          Am Wochenende trifft Fortuna Düsseldorf auf den 1. FC Köln. Doch auch das Rhein-Derby muss in dieser Saison ohne die Fans stattfinden. Doch auch als Geisterspiel sei das Aufeinandertreffen der beiden Vereine etwas Besonderes, wie beide Trainer beteuerten.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.