https://www.faz.net/-gtm-13rol

Zweite Fußball-Bundesliga : Hohe Siege für Greuther Fürth und Düsseldorf

  • Aktualisiert am

Freude in Fürth: Christopher Nöthe (r.) und Youssef Mokhtari freuen sichüber den Sieg Bild: dpa

Tag des offenen Tores in der zweiten Fußball-Bundesliga: Greuther Fürth schickte Rot-Weiß Oberhausen mit einem klaren 4:0 wieder in die Heimat. Und Fortuna Düsseldorf siegte deutlich in Ahlen. Am Sonntag folgt schließlich das Topspiel des Unterhauses.

          1 Min.

          Nach Tabellenführer 1. FC Union Berlin sorgt auch Neuling Fortuna Düsseldorf in der zweiten Fußball-Bundesliga weiter für Furore. Die Rheinländer unter Trainer Norbert Meier feierten am Samstag beim 4:1 (2:1) bei Rot Weiss Ahlen ihren ersten Auswärtssieg und hielten Anschluss an die Spitzengruppe.

          Im zweiten Spiel konnte die Spielvereinigung Greuther Fürth nach zuletzt zwei Niederlagen ihren Abwärtstrend beenden und mit dem 4:0 (1:0) gegen Rot-Weiß Oberhausen den Höhenflug des kommenden Pokalgegners von Bayern München stoppen. Am Sonntag steht das Spitzenspiel zwischen dem FC St. Pauli und dem 1. FC Kaiserslautern an (13.30 Uhr / FAZ.NET-Bundesliga-Liveticker).

          Mit dem schnellsten Tor der Saison nach knapp 20 Sekunden brachte Andreas Lambertz (1. Minute) Düsseldorf in Ahlen auf Erfolgskurs, Ranisav Jovanovic legte für die Gäste nach (13.). Thomas Bröker ließ bei den Hausherren (23.) noch einmal Hoffnung aufkommen, doch Dimitri Bulykin (57.) und Marcel Gaus (79.) machten alles klar.

          Düsseldorf und Jovanovic nehmen drei Punkte mit, Ahlens Torwart Kirschstein ist unzufrieden

          „Ich würde das nicht als Rückschlag einstufen“

          Drei Tage vor dem Auftritt bei Rekord-Pokalsieger FC Bayern (19.00 Uhr / FAZ.NET-DFB-Pokal-Liveticker) musste Oberhausen nach drei Siegen in Serie in Fürth einen herben Rückschlag hinnehmen. Youngster Edgar Prib brachte die Hausherren (17.) mit seinem ersten Zweitliga-Tor in Front. Christopher Nöthe (50./62.) und Jan Mauersberger (73.) erhöhten nach der Pause.

          Zum Auftakt des sechsten Spieltags hatte Matthias Mattuschka mit seinem späten Tor zum 1:1 bei TuS Koblenz „Überflieger“ Berlin vor der ersten Saisonniederlage bewahrt. „Ich würde das nicht als Rückschlag einstufen. Es war immerhin ein Punkt auswärts. Wir stehen oben“, freute sich Union-Coach Uwe Neuhaus über die Tabellenführung.

          Immer besser in Schwung kommt Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld, das 3:0 beim MSV Duisburg gewann. Immer düsterer sieht es bei Energie Cottbus aus, das mit 1:5 bei Neuling SC Paderborn unter die Räder kam. Seinen zweiten Sieg im zweiten Spiel feierte Trainer Markus Schupp mit dem 2:0 seines Karlsruher SC gegen den FSV Frankfurt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Die draußen gegen die drinnen: Aktivisten demonstrieren am Mittwoch vor den Türen der Messehalle in Madrid.

          Klimagipfel in Madrid : Aufbruch im Mäuseschritt

          Beim Klimagipfel in Madrid trifft Protest auf Politik, ehrgeizig wollen alle sein. Doch im Inneren der Messehalle sind selbst kleine Kompromisse mühsam – vielversprechend klingt nur der „Green Deal.“
          Christine Lagarde auf der Pressekonferenz in Frankfurt

          EZB-Präsidentin Lagarde : Zinsentscheid mit einem Lächeln

          Die neue Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, stellt sich erstmals nach einer Ratssitzung der Presse. Den Zinssatz lässt sie unverändert, doch ihr Stil unterscheidet sich deutlich von dem ihres Vorgängers Draghi.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.