https://www.faz.net/-gtm-14umg

Zweite Bundesliga : Bielefeld lässt auch in Rostock Punkte liegen

  • Aktualisiert am

Bielefeld bleibt glücklos: Auch in Rostock gelingt kein Sieg Bild: dpa

Arminia Bielefeld war nah dran am ersten Dreier nach sechs sieglosen Spielen. In der Schlussminute rettet aber Oliver Schröder für Hansa Rostock einen Punkt gegen den Aufstiegsanwärter.

          1 Min.

          Arminia Bielefeld hat im Schneegestöber von Rostock den Sprung auf den dritten Tabellenplatz in der Zweiten Fußball-Bundesliga verpasst. Der Bundesliga-Absteiger musste sich zum Rückrunden-Auftakt vor 7.500 Zuschauern bei Hansa Rostock mit einem 1:1 (0:0) begnügen. Die Gäste sahen nach einem Treffer von Oliver Kirch (79.) schon wie der sichere Sieger aus, doch in der Nachspielzeit gelang Oliver Schröder (90.+3) der Ausgleich.

          Bielefeld verpasste damit zwar den Sprung auf Relegationsrang drei, dafür überflügelten die Ostwestfalen in der Tabelle wenigstens die punktgleichen Mannschaften MSV Duisburg und Fortuna Düsseldorf (alle 31 Zähler) und schoben sich auf den vierten Rang nach vorne (siehe: 2. Bundesliga: Ergebnisse und Tabelle). Rostock dagegen belegt mit 23 Punkten auch weiterhin einen Platz im unteren Tabellendrittel. Die Punkteteilung war letztlich gerecht, beide Teams konnten sich kaum zwingende Torchancen erspielen. In der 19. Minute traf Mario Fillinger zwar in das Bielefelder Tor, doch dieser Treffer wurde wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben.

          Nach Oliver Kirchs Führungstor schien der Bielefelder Sieg sicher

          Weitere Themen

          „Kroos sollte sich schämen“

          Debatte um Gehaltsverzicht : „Kroos sollte sich schämen“

          Viele Fußballstars verzichten in der Corona-Krise auf Teile ihres üppigen Gehalts. Toni Kroos findet das nicht sinnvoll und argumentiert dagegen. Sein Verein Real Madrid kürzt dennoch – und Kroos muss sich deutliche Kritik anhören.

          Topmeldungen

          EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen

          Empfehlungen der Kommission : Ausstieg mit Weile

          Die Pressekonferenz zur Exit-Strategie der EU-Kommission war schon geplant. Corona-geplagte Staaten bewirkten eine Verschiebung. Brüssel wäre aber nicht Brüssel, wenn der Plan nicht trotzdem bekannt geworden wäre.
          Ein Kontoauszug mit der überwiesenen Summe von 9.000 Euro Corona-Soforthilfe.

          Betrugsverdacht : NRW stoppt Auszahlung von Soforthilfen

          Die Soforthilfe des Landes für Selbstständige und Unternehmen wird zum Wirtschaftskrimi: Betrüger haben offensichtlich Internetseiten gefälscht, um an Daten von Interessierten zu kommen und damit selbst Geld zu beantragen. Jetzt stoppt das Land die Auszahlungen
          „Auf das Gehalt zu verzichten, ist wie eine Spende ins Nichts oder an den Verein“: Toni Kroos

          Debatte um Gehaltsverzicht : „Kroos sollte sich schämen“

          Viele Fußballstars verzichten in der Corona-Krise auf Teile ihres üppigen Gehalts. Toni Kroos findet das nicht sinnvoll und argumentiert dagegen. Sein Verein Real Madrid kürzt dennoch – und Kroos muss sich deutliche Kritik anhören.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.