https://www.faz.net/-gtm-9qkvf

Zweite Bundesliga : Die Lilien warten weiter auf ein Aufblühen

  • Aktualisiert am

Zu niedrig gesprungen: Darmstadt verliert in Heidenheim. Bild: dpa

Darmstadt 98 verliert auch in Heidenheim. Bei Hannover 96 gibt es hingegen Grund zur Zuversicht. In Kiel gelingt ein Auswärtssieg.

          1 Min.

          Aufstiegskandidat Hannover 96 ist in der 2. Fußball-Bundesliga ein erster Schritt aus der Krise gelungen. Die Mannschaft des angezählten Trainers Mirko Slomka setzte sich zum Auftakt des 7. Spieltages im Nordduell bei Holstein Kiel am Freitagabend mit 2:1 (1:0) durch und feierte damit den ersten Erfolg nach zuletzt drei sieglosen Partien in Serie.

          2. Bundesliga

          Hannover hat nach dem lang ersehnten Befreiungsschlag als vorerst Elfter nun acht Punkte auf dem Konto. Marvin Ducksch brachte 96 mit einem Kopfballtreffer kurz vor dem Pausenpfiff (43.) in Führung und erzielte gegen seinen früheren Klub den dritten Saisontreffer. Der 25-Jährige war damit an sechs der vergangenen sieben Treffer der Hannoveraner beteiligt. Cedric Teuchert erhöhte mit einem abgefälschten Schuss in den linken Winkel (52.), ehe Lee Jae-Sung (63.) per Kopf noch der Anschlusstreffer für die Störche gelang.  Kiel steckt nach der Trennung von Coach Andre Schubert und dem missglückten Debüt von Interimstrainer Ole Werner mit fünf Zählern weiter im Tabellenkeller fest. Hannover-Coach Slomka darf nach einer verbesserten Vorstellung und dem zweiten Saisonsieg vorerst durchatmen.

          Darmstadts Krise geht weiter

          Im zweiten Spiel des Abends setzte sich der 1. FC Heidenheim gegen Darmstadt 98 mit 1:0 (0:0) durch und rückte mit elf Punkten vorübergehend auf Platz vier vor. Robert Leipertz (59.) avancierte mit einem schönen Außenristschuss ins linke Eck zum Matchwinner.

          Für den 26-Jährigen war es das vierte Saisontor, die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt feierte den zweiten Erfolg in Serie. Die Lilien warten indes nun schon seit fünf Partien auf einen Sieg und liegen mit sechs Punkten derzeit nur mehr auf Rang 15.

          2. Bundesliga

          Weitere Themen

          Bayern drehen Spitzenspiel

          Basketball-Bundesliga : Bayern drehen Spitzenspiel

          Trotz eines 21-Punkte-Rückstands gewinnt der deutsche Basketballmeister noch das Bundesliga-Topspiel in Oldenburg. Dennoch moniert Bayerns Nationalspieler Zipser die Leistung.

          Flensburg unterliegt in Aalborg

          Handball : Flensburg unterliegt in Aalborg

          Der deutsche Handballmeister SG Flensburg-Handewitt kassiert am fünften Spieltag der Champions League seine erste Niederlage. Und jetzt kommen die schweren Spiele.

          Topmeldungen

          Eine Familie flieht am Samstag auf einem Motorrad aus der Region um die Stadt Ras al Ain.

          Nordsyrien : Kurden räumen Grenzstadt zur Türkei

          Die brüchige Waffenruhe nutzen kurdische Einheiten zum Rückzug aus einer umkämpften Stadt. Außenminister Maas nennt den türkischen Angriff völkerrechtswidrig, und in der Nato schließt unter anderem Deutschland den Bündnisfall aus.

          Johnson und der Brexit : Drei Briefe und ein einziges Ziel

          Boris Johnson will weiter versuchen, das Brexit-Abkommen bis Ende des Monats zu ratifizieren. Schon am Montag könnte die Regierung in London eine neue Abstimmung über den Brexit-Vertrag ansetzen – wenn John Bercow das zulässt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.