https://www.faz.net/-gtm-11la2

Zurück zum 1.FC Köln : Podolskis Wechsel zur nächsten Saison perfekt

  • Aktualisiert am

Abschied vom FC Bayern: Lukas Podolski kehrt nach Köln zurück Bild: ddp

Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski von Bayern München hat seine Rückkehr zu seinem Stammverein 1. FC Köln ab der kommenden Saison bestätigt. „Ich habe mich mit dem 1. FC Köln auf einen Vertrag ab dem 1. Juli 2009 geeinigt“, heißt es in einer Pressemitteilung.

          Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski von Bayern München hat seine Rückkehr zu seinem Stammverein 1. FC Köln ab der kommenden Saison bestätigt. „Ich habe mich mit dem 1. FC Köln auf einen Vertrag ab dem 1. Juli 2009 geeinigt. Ich bin froh, dass die Entscheidung über meine sportliche Zukunft gefallen ist und die Spekulationen um meine Person ein Ende haben“, wurde der 23 Jahre alte Stürmer in einer Pressemitteilung seines Beraters Kon Schramm zitiert.

          Ablösesumme rund 10 Millionen Euro

          Die Ablöse für den Angreifer, der 2006 vom FC zum deutschen Rekordmeister gewechselt war, soll rund 10 Millionen Euro betragen. Vor drei Jahren hatte der beste Nachwuchsspieler der WM 2006 ebenfalls 10 Millionen Euro gekostet. Podolski erhält nach Informationen des Sportinformationsdienstes einen Vertrag bis 30. Juni 2013, der Kontrakt gilt allerdings nur für die erste Bundesliga.

          „Ich hatte sehr gute Gespräche mit Christoph Daum und Michael Meier und bin vom Konzept des Klubs restlos überzeugt. Ich freue mich auf die Herausforderung. Bis zum Sommer gilt meine ganze Konzentration dem FC Bayern“, erklärte Podolski weiter. Weitere Vertragsdetails wurden nicht bekannt gegeben.

          Weitere Themen

          Bayern-Fans heiß auf Neuzugang Coutinho Video-Seite öffnen

          Transfer-Neuzugang : Bayern-Fans heiß auf Neuzugang Coutinho

          Auf dem Spielfeld während des Trainings suchte man ihn noch vergebens. Der FC Bayern hatte aber bestätigt: Er und der FC Barcelona haben grundsätzlich eine Einigung über einen Transfer von Philippe Coutinho nach München erzielt.

          Union Berlin lässt sich die Laune nicht verderben

          0:4 gegen Leipzig : Union Berlin lässt sich die Laune nicht verderben

          0:4 verloren, aber dennoch Premierenfeier: Union Berlin nimmt die Leipziger Lehrstunde im ersten Bundesligaspiel der Vereinsgeschichte recht locker. Leipzig startet unter dem neuen Trainer Julian Nagelsmann mit einer starken Leistung in die Spielzeit.

          Topmeldungen

          Was sollte eine Wurst kosten?

          Agrarlobby : Was kostet die Wurst?

          Tiere leiden, der Planet auch. Dabei wäre das leicht zu ändern. Ganz ohne Fleischsteuer. Die meisten deutschen Fleischesser sind hier längst weiter als die Bauern und ihre Bundesministerin.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.