https://www.faz.net/-gtm-77q8z

Wütender SC-Trainer Streich : Vorbei ist es mit der Ruhe in Freiburg

  • Aktualisiert am

Aufgebracht: Christian Streich spürt eine „wahnsinnige Unruhe“ im Verein Bild: AFP

Ohne Eruptionen von Außen konnte Christian Streich bisher seinen Job als Trainer des SC Freiburg erfüllen. Doch es ist vorbei mit der Ruhe beim Sport-Club: Streich ist verärgert wie nie. Seine Spieler würden angeboten „wie auf dem Viehmarkt“.

          1 Min.

          Christian Streich war sichtlich verärgert. Nach der zweiten Pleite mit fünf Gegentoren binnen einer Woche ließ der Trainer des SC Freiburg mächtig Dampf ab. Den Abwärtstrend seiner zuletzt viermal sieglosen Mannschaft erklärte der ansonsten so charismatische Fußball-Trainer mit einer „wahnsinnigen Unruhe“ in und rund um den Verein. „Wir hatten den Vorteil, dass wir am Rande von Deutschland auch fußballerisch nicht so ganz wahrgenommen wurden. Aber mittlerweile sind auch wir durchleuchtet“, sagte er. Spekulationen über mögliche Spielerabgänge verderben Streich seit Tagen die Laune – und beeinflussen die Spieler offenbar negativ.

          „Das ist furchtbar“

          „Meine Spieler werden angeboten wie auf dem Viehmarkt. Ihre Ausstiegsklauseln kann man in der Zeitung lesen – das ist furchtbar““, meinte der Coach verärgert. Nur der Schwäche der Konkurrenz ist es zu verdanken, dass die Freiburger nach zuletzt nur zwei Punkten aus den vergangenen vier Partien in Reichweite der Europapokalplätze sind. Streich verfiel angesichts der aktuellen Situation gar in Sarkasmus. „Wenn wir noch ein paar Mal fünf Tore kriegen, wird sich die Lage beruhigen und wir können wieder in Ruhe arbeiten“, sagte er. In zwei Wochen geht´s für den Sport-Club gegen Borussia Mönchengladbach.

          Weitere Themen

          Moskau schließt EM-Fanzone Video-Seite öffnen

          Steigende Corona-Zahlen : Moskau schließt EM-Fanzone

          Wegen wieder stark steigender Corona-Infektionszahlen schließt Moskau seine Fanzone zur Fußball-EM und verbietet alle Freizeitveranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern. Als Grund für den starken Anstieg vermuten die Behörden neue Virusvarianten.

          Englische Enttäuschung gegen Schottland

          Fußball-EM : Englische Enttäuschung gegen Schottland

          Früh landet ein Kopfball am Pfosten, ein Schuss rauscht knapp am Tor vorbei. Doch dann gehen England gegen Schottland die Ideen aus. Der Außenseiter erkämpft sich einen enorm wichtigen Punkt.

          Topmeldungen

          Schwieriges Terrain für die grüne Parteichefin: Annalena Baerbock am Freitag im Stahlwerk von ArcelorMittal in Eisenhüttenstadt

          Besuch im Stahlwerk : Baerbocks Auswärtsspiel

          Ausgerechnet in einem Stahlwerk in Eisenhüttenstadt präsentiert die Kanzlerkandidatin der Grünen ihre Pläne für eine klimafreundliche Wirtschaftpolitik. Wie kommt das an?
          Die frühere AfD-Vorsitzende Frauke Petry stellt am 18. Juni ihr neues Buch vor.

          Neues Buch : Frauke Petry rechnet mit der AfD ab

          Die ehemalige AfD-Vorsitzende Frauke Petry meint, dass ihre frühere Partei einen langsamen Tod sterben werde. Gegen Jörg Meuthen und Alice Weidel erhebt sie in ihrem Buch „Requiem für die AfD“ schwere Vorwürfe.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.