https://www.faz.net/-gtm-a9v2p

Flick als Bundestrainer? : Vorletzte Worte der Bayern

Hansi Flick soll beim FC Bayern bleiben, doch ob das letzte Wort schon gesprochen ist, bleibt unklar. Bild: AFP

Flick oder Salihamidzic? Es kann gut sein, dass bald doch noch einer die schrecklich nette Bayern-Familie verlassen muss. So könnte sich für den DFB trotz Rummenigges Machtwort wieder eine Tür öffnen.

          2 Min.

          Julian Nagelsmann hat schon angekündigt, wie er die Länderspielpause vor dem Bundesligagipfel produktiv zu nutzen gedenkt. Ausgedehnte Bildschirmzeit soll ihm einen Schlüssel liefern, wie die Tür zur Meisterschaft noch geöffnet werden soll, wenn es in zwei Wochen gegen die Bayern geht.

          Bundesliga

          Am Samstag allerdings bekam der Leipziger Trainer vor dem Fernseher schon mal einen Vorgeschmack, dass selbst der schönste Schlüssel wertlos sein könnte, wenn hinter der Tür ein paar hartleibige Pförtner lauern, Mentalitätsmonster, die nicht im Traum daran denken, das Feld zu räumen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Deutschland bei der EM : Bonjour, Rumpelfußball

          0:1 zum EM-Start – und es ist wirklich nichts passiert? Die Endphase der Ära Löw ist von irriger Autosuggestion geprägt. In Wahrheit helfen nun höchstens noch Rennen und Kämpfen.
          Zankapfel im neuen Streit um die richtige Benennung: die Mohrenstraße(n)

          Sprechverbote : Der Fluch der bösen Wörter

          Wo statt der Dinge die Wörter für das Schlechte verantwortlich gemacht werden, lässt sich das Übel nicht mehr bekämpfen. Über die neue Sprachmagie und ihre Tabuzonen.