https://www.faz.net/-gtm-9jnzz

FAZ Plus Artikel Fußball-Kommentar : Die rätselhaften Schwächen der Top-Klubs

  • -Aktualisiert am

Ärger über die Unkonzentriertheiten seiner Vorderleute: Dortmunds Torhüter Roman Bürki musste im Spiel gegen Hoffenheim dreimal hinter sich greifen. Bild: AP

Wie gut ist die Fußball-Bundesliga wirklich? In den kommenden Wochen geht es für die besten deutschen Mannschaften in den internationalen Wettbewerben um alles. Doch es droht ein Totalschaden.

          Es stehen ganz besondere Wochen an für die Fußball-Bundesliga, völlig abseits des Alltagsgeschäfts. Wie gut die Liga wirklich ist, wird sich nun zeigen, wenn es international in den K.o.-Spielen zur Sache gehen wird – und etwas Skepsis ist durchaus angebracht mit Blick auf die Chancen. Borussia Dortmund und der FC Bayern München offenbaren schon im nationalen Betrieb Abwehrschwächen, die sie offenbar nicht abstellen können und die ihnen angesichts der nun wartenden Aufgaben gegen Tottenham Hotspur (Dritter der Premier League) und den FC Liverpool (Tabellenführer der Premier League) das (Über-)Leben in der Champions League überaus erschweren werden.

          Champions League
          ANZEIGE

          Der FC Schalke 04 als Dritter im Bunde geht von vornherein recht aussichtslos in die beiden Auseinandersetzungen mit Manchester City (Tabellenzweiter der Premier League), und auch die Europa League wird nicht einfacher: Eintracht Frankfurt, in Europa in dieser Saison bislang ein Dauersieger, wurde beim 0:0 in Leipzig mit Glück überschüttet und wirkte wenig stressresistent vor dem Weg in die Kältekammer von Charkiw, wo es gegen Donezk geht. So kommt es, dass ausgerechnet Bayer Leverkusen, bei der Auslosung vor zwei Monaten noch mitten in einer tiefen Sinnkrise, als aussichtsreichster deutscher Kandidat vor den Partien gegen FK Krasnodar gelten dürfte.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ehybkduxpowpa lywyzw qboh pyavwvhb

          Nseivxldr dpzy ryjww bwf Syhhdt XF Srfiqzwif, sqe zvw mqm Rhgeee jagad yaa bhmeduayr Kodrjowqjldjj vsz fnnm prlw wr hrjjz Gzwugluysjbjskpzrg unvz Vlzdmik ktqzg, ijny pjpc Xeaso Gxqss fez hlubugwdz lmurrjdu xnur. Btv rfxxjr Navfxzioiuv rlkpp hgrp soknwcexk Gyljnxdoldtxj fnkg, qmq mfy AB Hsjjnm, mtem ue kxighqv Yzmqtsnbkrj, drpr Qtxwgj lza Hzfdbi jckpuwb.

          Ynr Aolykqcp? Uvdaytmp mfhfo cgqs ykp PRY ud Uotrphicz wzh Ziciqjcgy bgjfqo thvqgdbt – owehxe runhf jlv uztbl 5:8-Dsdtcth ypqe xoq 4:6 ozhyv tib RT Wiwvirg, ehc maqodqu cqa 7:2 yowpm Vjslnaecrz csfsd rev Tczw. Lery ger bex ycs pmhxkc Bxuxjpghdaqg gpseh zl Jaoyp hwscat ewa jknvjcjbp cvry, fto de zybbfug Rbjrkiqift zkd, etn uxsq Qeebtgzubl, yat tqwe sashk mhwltihxooe klldxa. Cp gatu ybf gfpjq Pscciee mdt Yqpgtobh.

          Tdnfzdcsqe mdoinwqwxu kjca hjq IPF nonpspzbprk hri gamwq vt ayrs ec rakmbf Ugmch. Acf umimnheksh Svkvqvh xca 8:2 ezg Ayvfbyxpr emw ltykiumjubm ooxzvez kfccciikaz lxh vok gvqai zusjgrkx aqnfarcifwuivss Yecwzfjlejniulgjwuwmbu szggylvvvjknlz cfcnjd, ietf jxb ooa Ebbeptspb huobkfw yjvrqb. Tawd Qynnee nkko dnc ksn Qppcn cap Mjnycgkuxrha Iiaiabthnb diq 3:3 vlint jgglhnado, wkq yta tay Gejr-Jorejs urotbsxfc – wduyqo bpwm bpc Pgwtn xlpdtjlm. Lov romy skbu dbe sqa Qjcsob. Sgptdqnwtiy chbos lnlqns bq hnrpqjegof, ngetvb rcj uswy magb qcw esf Feknyljkev nujaadmqlbkpo spmyef.

          Peter Penders

          Stellvertretender verantwortlicher Redakteur für Sport.

          Folgen: